Montag, 11.12.2017
StartseiteCinchMetamorphosen 06.06.2015

MagazinMetamorphosen

In dieser Sendung stellen wir eine neue Deutschlandfunk-Produktion vor: "Metamorphosen" heißt das Hörspiel von Heike Tauch und Florian Goldberg, das die Geschichten von fünf Musikern aus verschiedenen Kontinenten miteinander verbindet.

Die Autorin Heike Tauch während einer Hörspielaufnahme  im Studio. (Deutschlandradio / Jonas Maron)
Heike Tauch während einer Hörspielaufnahme (Deutschlandradio / Jonas Maron)
Weiterführende Information

"Metamorphosen" Ursendung im DLF

Die biografischen Miniaturen jener Musiker, die in Berlin zusammenspielen, sind Abbilder der Verwerfungen des 20. Jahrhunderts. Sie werden zur zur Allegorie auf den unvollendeten Weg Europas zu einem Raum friedlichen Miteinanders. Im Gespräch erläutern Florian Gildberg und Heike Tauch u. a. ihre Zusammenarbeit mit der Komponistin Cathy Milliken.

Außerdem präsentieren wir die Hörspiele "Largoschmerzen" von Dietmar Dath, "Theogonie" von Raoul Schrott, den Francis-Durbridge-Klassiker "Paul Temple und der Fall Gregory" in der erfrischenden Bearbeitung von Bastian Pastewka sowie das turbulente Nietzsche-Hörspiel "So fern vom Leben" von Ulrich Bassenge im Gespräch mit dem Dramaturgen und Musiker der Emil Teiger Band Johannes Mayr.

Und gleich zu Beginn unterhalten wir uns mit dem Schriftsteller und Dramatiker Till Müller-Klug über sein als Hörspiel des Monats ausgezeichnetes Stück "Ich als Großprojekt".

"Cinch" beginnt diesmal um 21 Uhr - im Anschluss an Till Müller-Klugs Hörspiel.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk