Corso / Archiv /

 

"Man hat einen Freifahrtschein und darf alles sagen"

Der Puppenspieler Martin Reinl im Corsogespräch

Moderation: Marietta Schwarz

Die Figuren Elmo und Bibo (Bigbird) aus der Sesamstraße
Die Figuren Elmo und Bibo (Bigbird) aus der Sesamstraße (picture alliance / dpa /Abaca Donna Ward)

Martin Reinl hat einen besonderen Beruf. Seit fast elf Jahren lässt er die Puppen im Fernsehen tanzen. Dem Zirkuspferd Horst Ferdinand, der schüchternen Traudl, Wiwaldi und natürlich Elmo aus der Sesamstraße haucht er Leben ein.

Wenn Martin Reinl seine Hände ganz ruhig auf dem Tisch gefaltet hat, dann ist das insofern erwähnenswert, als dass er mit diesen Händen sonst ziemlich viel rumhantiert. Er baut Handpuppen. Und er spielt dann eben auch mit ihnen. Und fast jeder kennt sie, die Kalauer-Puppen von Martin Reinl: Zirkuspferd Horst Ferdinand, die schüchterne Traudl, Wiwaldi natürlich oder Elmo aus der Sesamstraße, die just heute ihr 40-jähriges Deutschland-Jubiläum feiert.

Das vollständige Gespräch mit Martin Reinl können Sie mindestens bis zum 8. Juni 2013 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.



Mehr bei deutschlandradio.de

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

ZeitgeschichteDer Einfluss der Popkultur auf die Politik

Schreiende, weibliche Beatles-Fans im April 1964 in London.

Was hat die Wahl John F. Kennedys mit Popkultur zu tun? Und lassen sich die modernen Massendemokratien überhaupt noch ohne Pop beschreiben? Der Journalist und Historiker Bodo Mrozek erklärt im Corsogespräch, warum die Popkultur ein entscheidender Faktor für politische Prozesse sein kann.

Mode und Musik Ausrangierte Bandshirts für einen guten Zweck

Theater Dortmund Punk-Operette und Faschingsburleske

Kitty, Daisy & LewisKonsequent wie gestern klingen

Kitty Durham (l) und Lewis Durham spielen am Freitag (16.09.2011) mit ihrer Band Kitty, Daisy & Lewis ein Konzert in der Columbiahalle in Berlin.

Zwischen Rockabilly und Rock 'n' Roll, Blues und Swing wechseln sich bei den Geschwistern Kitty, Daisy & Lewis Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Banjo, Ukulele und Mundharmonika ab. Auch ihr drittes Album "Third" ist wieder ein Familienprojekt - und klingt nach gestern.

Bette Midler "Immer einen raushauen"

"Das Weiße Pferd" Popmusik aus dem Aquarium