Markt und Medien

Nächste Sendung: 19.04.2014 17:05 Uhr

Netflix ante portas
Wohin entwickelt sich der deutsche Fernsehmarkt?
Interview mit der Medienjournalistin Bettina Schmieding

Geschäft mit dem Ball
Ex-Redakteure der Mainzer Rhein-Zeitung versuchen sich an lokalem Fußball-Blog

Netzwerk mit Medien
Die Gülen-Bewegung in Deutschland

Garantiert Lukaschenko-frei
Wie polnische Medien Weißrussland mit Nachrichten beliefern

O-Ton-Nachrichten:
- Auszeichnung für NSA-Enthüllungen - Washington Post und Guardian gewinnen Pulitzer-Preis
- Höhere Preise, niedrigere Druckkosten - Die Abendzeitung hübscht sich auf für Investoren
- Die Paywall als Geschäftsmodell - Der Axel-Springer-Verlag setzt weiter voll auf Bezahlmodelle

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

Sendung vom 12.04.2014

Sendung vom 05.04.2014

Sendung vom 29.03.2014

Sendung vom 22.03.2014

Sendung vom 15.03.2014

Sendung vom 08.03.2014

Sendung vom 01.03.2014

Sendung vom 22.02.2014

Sendung vom 15.02.2014

Sendung vom 08.02.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Markt und Medien" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Politik

RusslandPutins Fernsehsprechstunde

Ein Bildschirm zeigt die Fernsehsendung mit Wladimir Putin, davor als Schatten ein Zuschauer

Fast vier Stunden dauerte sie: Die alljährliche Fernsehsprechstunde Wladimir Putins ist ein Ritual. Mehr als zwei Millionen Fragen waren vorab eingegangen, dazu saßen ausgewählte Gäste im Fernsehstudio. Dieses Mal war das zentrales Thema erwartungsgemäß die Ukraine-Krise.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ukraine-Krise:  Obama ruft Russland zur Umsetzung des Friedensfahrplanes auf | mehr

Kulturnachrichten

Literaturnobelpreisträger García Márquez  gestorben | mehr

Wissensnachrichten

Abitur  Abitur: G8 oder G9 macht keinen Unterschied | mehr