Markt und Medien

Nächste Sendung: 28.02.2015 17:05 Uhr

ZDF-Staatsvertragsentwurf auf dem Prüfstand
Die Frist für die Stellungnahmen läuft ab

Wie "gemeinnützlich" ist Journalismus?
NRW-Medienausschuss diskutiert über Stellenwert der Presse

Die Top 10 der Initiative Vergessene Nachrichten
Was passiert mit den vernachlässigten Themen 2014?

Alltag lernen jenseits vom fesselnden Computer
Erste Wohngruppe für medienabhängige Jugendliche gegründet

O-Ton Nachrichten
"Volksverhunzung": Tagesspiegel Chefredakteur Lorenz Maroldt zur Selfie-Aktion der BILD
Gegen ein Zwei-Klassen-Internet: US-Behörde FCC stärkt Netzneutralität
"Keine Spur von Fortschrittsfeindlichkeit": Der neue Spiegel Chefredakteur Klaus Brinkbäumer zu seinen Reformplänen

Am Mikrofon: Bettina Köster

Sendung vom 21.02.2015

Sendung vom 14.02.2015

Sendung vom 07.02.2015

Sendung vom 31.01.2015

Sendung vom 24.01.2015

Sendung vom 17.01.2015

Sendung vom 10.01.2015

Sendung vom 03.01.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Markt und Medien" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Politik

BundeswehrVon der Leyen will Spezialisierung

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen begrüßt deutsche Helikopter-Piloten im Camp Marmal, Mazar-i-Scharif.  (picture alliance / dpa / EPA / JOHN MACDOUGALL)

"Breite vor Tiefe" - von diesem Prinzip ihres Amtsvorgängers distanziert sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Deutsche Soldaten müssen in ihren Augen nicht alles können, aber in ihren Spezialbereichen besonders gut sein. Sie drängt auf eine bessere Aufgabenverteilung in der NATO.