• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteSport am WochenendeMedaillen made in China?12.10.2013

Medaillen made in China?

Bei der Tischtennis-Europameisterschaft in Wien dominieren Asiatinnen

Sieben Spielerinnen aus China, die für europäische Nationalmannschaften starten, haben sich für das Viertelfinale qualifiziert. Auch im deutschen Team sorgen gebürtige Chinesinnen für Erfolge, aber auch für Kritik. "Das hat uns sehr bedrückt", sagt der Präsident des Deutschen Tischtennis Bundes Thomas Weikert.

Thomas Weikert im Gespräch mit Astrid Rawohl

DTTB-Präsident Thomas Weikert (picture alliance / dpa/Friso Gentsch)
DTTB-Präsident Thomas Weikert (picture alliance / dpa/Friso Gentsch)

"Ein Deutscher Staatsbürger ist ein deutscher Staatsbürger, egal, wie er aussieht", sagt Weikert. Talente aus China dürften in Deutschland erst nach ihrer staatlichen Einbürgerung und den erforderlichen sportlichen Vorraussetzungen für Deutschland spielen.


Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 12. April 2014 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk