Montag, 20.11.2017
Startseite@mediasresDas Hoffen nach dem Schock20.03.2017

Medienfestival "SXSW"Das Hoffen nach dem Schock

Auch auf dem gerade zu Ende gegangenen Medienfestival "South by Southwest" in Austin war der neue US-Präsident Donald Trump Thema - und die Frage, wie ihm die Medien begegnen müssen.

Florian Schairer im Gespräch mit Stefan Koldehoff

Menschen stehen vor einem Stand auf der Konferenz South by Southwest in Austin. Darüber hängt ein Transparent mit der Aufschrift SXSW. (Deutschlandradio / Marcus Schuler)
Das SXSW ist eine der größten Medienkonferenzen der Welt. (Deutschlandradio / Marcus Schuler)
Mehr zum Thema

SXSW 2016 in Texas Roboter und jede Menge Konzerte

"Wie konnte das passieren?" - diese Frage habe sich das liberale Publikum gestellt, berichtet Florian Schairer, der sich für den Deutschlandfunk auf dem SXSW-Festival umgehört hat. Der "Schock und das Unverständnis, warum Donald Trump Präsident werden konnte", stecke "tief drinnen".

Schairer interviewte in Austin Pulitzer-Preis-Gewinner Eric Lipton von der New York Times zu den konkreten Folgen der neuen politischen Verhältnisse für seine Zeitung und die gesamte Medienlandschaft: "Es ist elektrisierend. Wir sind alle sehr motiviert. Natürlich ist es viel Arbeit, aber darüber beschwert sich keiner. Wir arbeiten gut zusammen, und dass unsere Maschine weltweit so gut läuft, das macht mich stolz. Wir erleben grade eine radikale Wende - politisch und gesellschaftlich. Auch mein Leben hat sich fundamental verändert und das wird auch so bleiben. Denn es gibt so viele Themen, über die ich berichten will, dass ich überhaupt nicht mehr hinterherkomme. Schließlich sind in jeder Behörde große Veränderungen geplant, die jeden Einzelnen von uns betreffen werden. Ob es nun die Regulierung des Finanzmarkts geht oder Regelungen für den Umweltschutz, für Öl, Gas oder die Medizin. Und deshalb stellen wir in einer Zeit, in der es die Presse so schwer hat, für unser Büro in Washington tatsächlich ständig neue Leute ein - und das ist großartig!"

Eric Lipton (Deutschlandfunk / Florian Schairer)Eric Lipton, Washington-Korrespondent der Ney York Times (Deutschlandfunk / Florian Schairer)
Das SXSW, eine der größten Medienkonferenzen der Welt, fand in diesem Jahr zwischen dem 10. und 19. März statt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk