Computer und Kommunikation

Samstag, 11. August 2012

Unternehmen IBM will offenbar den Mailservice von RIM übernehmen

IBM habe informell wegen einer Übernahme des Firmenkundengeschäfts des kriselnden Blackberry-Herstellers Research In Motion (RIM) vorgefühlt, meldete die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag. Interessenten für RIM als Ganzes oder die Handy-Produktion gebe es hingegen nicht, hieß es unter Berufung auf informierte Kreise. Im vergangenen Quartal sank der Anteil von RIM am Smartphone-Markt nach Berechnungen der Marktforschungsgesellschaft IDC auf 4,8 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch 11,5 Prozent. //[dk]//

Alle Meldungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Computer und Kommunikation

ShellShockSicherheitslücke sorgt für Alarmstimmung in der Netzwelt

Ein automatisches Lager für Magnet-Datenbänder arbeitet am 23.02.2012 in einem Nebenraum des Supercomputers "Blizzard"

Der schwere Sicherheitsfehler ShellShock lässt derzeit Systemadministratoren schwitzen: Im Extremfall erhalten darüber Angreifer den kompletten Zugriff auf einen Computer und könnten zum Beispiel Festplatten löschen. Zwar liegt der Schwerpunkt bei Unix- oder Linux-Rechnern - aber ShellShock ist auch für iPhones und Android-Smartphones ein hohes Risiko.