Forschung Aktuell

Donnerstag, 28. Juni 2012

Heliophysik Auf der Sonne wirbeln Zehntausende Tornados.

Lange galt es als Rätsel, weshalb die äußere Atmosphäre der Sonne um ein Vielfaches heißer ist, als ihre Oberfläche. In "Nature" formulieren Forscher eine Lösung. Mit dem SDO Weltraumteleskop haben sie magnetische Tornados entdeckt. Mehr als 11.000 solcher Wirbelstürme toben vermutlich ständig auf der Sonne. Diese Tornados bestehen nicht aus Luft, sondern aus Plasma. Dieses wirbeln sie von unterhalb der Oberfläche nach oben in die Atmosphäre und heizen so die äußeren Bereiche der Sonne auf.[tj]

(Quelle: Nature)

Alle Meldungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Forschung Aktuell

Ig Nobel-Preise 2014Schinken gegen Nasenbluten

Kiyoshi Mabuchi, Kitasato University, hält eine Banane zur Demonstration seines Forschungsobjektes hoch. Er referierte auf der Verleihungszeremonie der Ig-Nobel-Preise 2014 im Sanders Theater in Cambridge, Massachusetts.

Die Zeit der Nobelpreise rückt näher. In der ersten Oktoberwoche wird die Preiskomitees in Stockholm und Oslo die diesjährigen Laureaten verkünden. 14 Tage vorher werden in Boston, Massachusetts, die Träger der Ig-Nobelpreise gekürt Sie erhalten ihre Auszeichnung für Forschung, die "erst zum Lachen und dann zum Nachdenken" anregt.