Forschung Aktuell

Montag, 20. September 2010

Landwirtschaft Auf Indonesien gilt: ohne Kröten kein Kakao

Kröten sichern den indonesischen Kakaobauern ihre Ernte, indem sie eingeschleppte Ameisen vertilgen. Das haben Agrarwissenschaftler der Universität Göttingen und australische Kollegen aus Adelaide beobachtet. Die eingeschleppte gelbe Spinnerameise Anoplolepis gracilipes gilt als sehr aggressiv. Sie bringt in Indonesien ganze Ökosysteme durcheinander. Sie verdrängt einheimische Ameisenarten, die die Ausbreitung von Krankheiten unter den Kakaopflanzen verhindern. Da die einheimische Sulawesi-Kröte sich bevorzugt von den Spinnerameisen ernährt, rette sie die heimischen Ameisen und damit indirekt die Kakaoernte, berichten die Forscher in den "Proceedings B" der britischen Royal Society. Indonesien ist der drittgrößte Kakaoproduzent der Welt. //[mawi]//

(Quelle: "Proceedings of the Royal Society B" DOI: 10.1098/rspb.2010.1512)

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Forschung Aktuell