Forschung Aktuell

Dienstag, 13. September 2011

Astronomie Astronomen finden haufenweise Exoplaneten

50 neue Exoplaneten, also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, hat das Harps-Instrument der Europäischen Südsternwarte ESO entdeckt. Darunter befänden sich auch 16 sogenannte Super-Erden. Das sind Planeten, die maximal das zehnfache Gewicht der Erde besitzen. Auf solchen Himmelskörpern könnte Leben entstehen, wenn sie aus Gestein bestehen und wenn es dort Wasser gibt. Eine der neu entdeckten Super-Erden soll eine Umlaufbahn am Rande der bewohnbaren Zone seines Muttersterns besitzen. Dort wäre es weder zu kalt noch zu warm für die Entstehung von Leben. Präsentiert wurden die Ergebnisse auf einer Fachkonferenz, die zurzeit im US-Bundesstaat Wyoming stattfindet. //[reu]//

(Quelle: Quelle: Eurekalert)

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Forschung Aktuell