Forschung Aktuell

Freitag, 17. Februar 2012

Biologie Fruchtfliegenmaden trinken Alkohol als Schlupfwespen-Medizin.

Schlupfwespen legen ihre Eier in die Larven der Taufliege. Dort schlüpft die Nachkommenschaft der Wespe, frisst die Made von innen auf und verpuppt sich dann. Ganz hilflos ist der Wirt gegen diesen Fraß jedoch offenbar nicht. Das geht aus einer Untersuchung von Forschern aus Atlanta hervor, die sie in "Current Biology" veröffentlichen. Demnach sucht die Taufliegenlarve nach dem Stich der Wespe gezielt besonders vergorene Früchte auf, und nimmt große Mengen Alkohol zu sich. Der Alkohol tötet das Ei im Körper des Wirts ab; zudem wird die Made seltener von Wespen angegriffen. Wie die Forscher weiter schreiben, ist das der erste Nachweis einer quasi medizinischen Anwendung von Alkohol in der Natur. Allerdings hilft die Behandlung nicht gegen alle Schlupfwespenarten gleich gut. //[gät]//

(Quelle: Current Biology)

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 1 2 3 4

Forschung Aktuell