Forschung Aktuell

Donnerstag, 31. Mai 2012

Genetik Das Erbgut der Tomate ist entschlüsselt.

Ein internationales Forscherteam hat sowohl das Erbgut der Zuchttomate sequenziert, als auch jenes der aus Südamerika stammenden Wildform. Beide unterscheiden sich offenbar nur um 0,6 Prozent voneinander. Das berichten die Forscher im Fachmagazin "Nature". Dort präsentieren sie auch eine detaillierte Karte mit der Position und Richtung aller 35.000 Tomatengene. //[tj]//

(Quelle: Nature)

Alle Meldungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Forschung Aktuell

Ig Nobel-Preise 2014Schinken gegen Nasenbluten

Kiyoshi Mabuchi, Kitasato University, hält eine Banane zur Demonstration seines Forschungsobjektes hoch. Er referierte auf der Verleihungszeremonie der Ig-Nobel-Preise 2014 im Sanders Theater in Cambridge, Massachusetts.

Die Zeit der Nobelpreise rückt näher. In der ersten Oktoberwoche wird die Preiskomitees in Stockholm und Oslo die diesjährigen Laureaten verkünden. 14 Tage vorher werden in Boston, Massachusetts, die Träger der Ig-Nobelpreise gekürt Sie erhalten ihre Auszeichnung für Forschung, die "erst zum Lachen und dann zum Nachdenken" anregt.