Montag, 11.12.2017
StartseiteSprechstundeWas Komapatienten wahrnehmen16.06.2015

MetastudieWas Komapatienten wahrnehmen

Zwischen 1.500 und 5.000 Menschen liegen hierzulande im sogenannten Wachkoma: Diese Patienten sind nicht bei Bewusstsein, also auch nicht ansprechbar. Sie können mit ihrer Umwelt nicht kommunizieren. Und das auf Dauer. Soweit die Theorie.

Thomas Liesen im Gespräch mit Martin Winkelheide

Weiterführende Information

Frankreich Gericht stoppt Sterbehilfe für Koma-Patienten

Radiolexikon Gesundheit: Koma

In den letzten Jahren aber sind immer wieder Fälle bekannt geworden, bei denen Patienten aus dem Wachkoma wiedererwacht sind. Andere Studien haben Restaktivität im Gehirn von solchen Patienten festgestellt. Und damit letztlich Fehldiagnosen aufgedeckt. Deutsche Forscher haben nun viele solcher Studien gesichtet und ausgewertet.

Das Gespräch mit Thomas Liesen über das Ergebnis dieser Metastudie können Sie mindestens sechs Monate in unserem Audio-Archiv nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk