Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Milica Djordjević im Deutschlandfunk KammermusiksaalEs lebt

Musik sei dazu da, um gehört zu werden, sagt die aus Serbien stammende Komponistin Milica Djordjević. Musik ist für sie "nichts, was man nur intellektuell analysieren sollte. Ich möchte dem Hörer die Möglichkeit geben, meine Musik unmittelbar zu erfahren, von ihr mitgerissen zu werden."

Am Mikrofon: Leonie Reineke

Die Komponistin Milica Djordjević steht mit Musikern beim Jubiläumskonzert der EZM auf der Bühne (Barbara Frommann)
Gruppenbild mit Komponistin: Milica Djordjević mit Musikern beim Jubiläumskonzert der EZM (Barbara Frommann)

Auf ihrer Porträt-CD, die in der Reihe "Edition Zeitgenössische Musik" des Deutschen Musikrats erscheint, versammelt Djordjević Kammermusik und Solostücke, denen eines gemeinsam ist: ihre physische Erlebbarkeit. Was die Musiker als extreme Verausgabung und Erschöpfung am eigenen Leib erfahren, präsentiert sich dem Hörer als Ballung und Entfaltung wuchtiger Klangenergien. Dabei geht es der Komponistin keineswegs um virtuos-manieristische Formspiele, sondern, im Gegenteil, um das Derbe, das Kompromisslose, das Hochexpressive und das Lebendige: "Auf keinen Fall möchte ich, dass meine Kompositionen die Menschen gleichgültig zurücklassen", meint Milica Djordjević. Alle vorgestellten Aufnahmen entstanden im Deutschlandfunk Kammermusiksaal.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk