• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 14:10 Uhr Deutschland heute
StartseiteMarktplatzMit dem E-Mobil ins vernetzte Auto-Zeitalter12.09.2013

Mit dem E-Mobil ins vernetzte Auto-Zeitalter

Trends auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA)

Mithilfe des Navis den Stau umfahren, das ist bereits Standard in Autos. Aber das Auto, das den nächsten freien Parkplatz selbst ermittelt, die Autobahn per Autopilot befährt und der Motor, der direkt an die Werkstatt eine Fehlermeldung übermittelt - all dies entwickelt sich gerade. Der Deutschlandfunk berichtet live von der IAA in Frankfurt.

Am Mikrofon: Ursula Mense

IAA-Fahnen wehen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge in Hannover. (dpa/Friso Gentsch)
IAA-Fahnen wehen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge in Hannover. (dpa/Friso Gentsch)

Das Autonetzwerk ist neben der Elektro-Mobilität in diesem Jahr Schwerpunktthema der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Brauchen wir beides für die zukünftige Mobilität? Wie weit ist man in Deutschland vorangekommen mit dem E-Mobil und wird die neue Kommunikation zwischen Autofahrern, Verkehrszentralen und Funkstationen den Verkehr entlasten und das Fahren sicherer machen? Oder laufen wir gar Gefahr, das Steuer an Computer zu verlieren?

Unsere und Ihre Fragen diskutiert Ursula Mense mit ihren Gästen:

1) Ulrich Buckmann, ADAC Hessen-Thüringen, Lyonerstr. 22, 60528 Frankfurt

2) Wolfgang Lohbeck, Greenpeace e.V., Große Elbstr. 39, 20767 Hamburg

3) Eckehart Rotter, Pressesprecher VDA

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk