Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

MittelmeerSpanische Küstenwache rettet 150 Migranten

Flüchtlinge warten in einem überfüllten Schlauchboot vor der libyschen Küste auf ihre Rettung aus dem Mittelmeer. (AFP/Abdullah ELGAMOUDI)
Überfülltes Flüchtlingsboot auf dem Mittelmeer (AFP/Abdullah ELGAMOUDI)

Die spanische Küstenwache hat im Mittelmeer etwa 150 afrikanische Migranten aufgegriffen.

Die meisten der Geretteten wurden nach Málaga, andere nach Almeria und Tarifa gebracht. Dort werden sie vom Roten Kreuz versorgt. - In Spanien kommen nach Griechenland und Italien die drittmeisten Migranten an, die über das Mittelmeer nach Europa gelangen wollen. Im vergangenen Jahr verdreifachte sich ihre Zahl auf fast 23.000 Menschen.

Diese Nachricht wurde am 14.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.