Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Dachse im Eulenlicht oder Die Suche des Peter Talion (1/2)

Von Edward Boyd

Mikro, DAT-Recorder und Laptop
Mikro, DAT-Recorder und Laptop (Deutschlandradio, Bettina Straub)

Peter Talion, auf der Suche nach seinem Bruder, hat die Aussteiger ausfindig gemacht, bei denen

Jonathan zuletzt lebte. Nur wenige sind übrig geblieben.

"Sarah, Ehefrau des geheimnisvollen, Durch stete Abwesenheit glänzenden, Jason - Leiter der Kommune; Simon, Sauer auf mich obwohl, Oder weil, Ich ihm das Leben gerettet hatte; Esther, Vormals Starlet, jetzt Passionierte Gärtnerin; David, Ein seines Geschlechts nicht Sicherer,
Getreuer Reflektor seiner jeweiligen Gegenüber; Und außerdem Ivor, und Jenny, Und das Assortiment von Kindern." (Aus dem Hörspiel-Manuskript)


Aus dem Englischen von Marianne de Barde und Hubert von Bechtolsheim
Regie: Heiner Schmidt
Mit Christian Brückner, Manfred Zapatka, Friedhelm Scheele, Dieter Zimmer, Heidemarie Rohweder, Jochen Busse,
Lana Löber und Ilka Höttger
SWF 1975/34'01
Teil 2 am 23.3.13



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

MitternachtskrimiDer Tod ist kein Geschäft

Das Bild zeigt die Silhouette einer Frau an einem Tatort, der durch ein gelbes Band mit der Schrift "Crime Scene" abgetrennt ist.

Tatort Las Vegas. Mr. Canetti besitzt das uneingeschränkte Monopol über die Spielcasinos, Bars und Bordelle. Mit Rix tritt ein Mann auf den Plan, der ihm diese Position ernsthaft streitig macht.

Hörspiel des MonatsBunyah

Der australische Autor Les Murray.

Les Murray, 1938 auf einer Farm in Bunyah/Australien geboren, wo er seit 1986 wieder lebt, ist ein Dichter von Weltrang.

50. Todestag von Konrad BayerMosaik

Der Regisseur Klaus Buhlert bei einer Hörspielaufnahme im Studio. 

Ausgehend von einer aberwitzigen Dankesrede Konrad Bayers, gespickt mit surrealen und kabarettistischen Wendungen anlässlich der Uraufführung des Films "Mosaik im Vertrauen", gerät dieses Hörspiel immer mehr zu einer absurden akustischen Montage diverser Bayer-Texte.