Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Das Lied der Drehorgel

Von Dieter Fuß

Eine Drehorgel auf dem Spui in Den Haag.
Eine Drehorgel auf dem Spui in Den Haag. (Deutschlandradio / Cornelia Sachse)

Gleich zweimal wird der junge Sergeant Petterson von Scotland Yard in London an diesem Tag in das Haus der Gordons gerufen. Zuerst gesteht Mr. Gordon, soeben einen Drehorgelspieler vor seinem Haus erschossen zu haben. Der Grund? Die unaufhörlich gleiche Melodie des Leierkastenmanns sei nicht länger zu ertragen gewesen.

Petterson lässt den nervösen Hausherren abführen. Das zweite Mal wird der Kommissar durch die Haushälterin alarmiert. Mrs. Gordon hat Selbstmord begangen, jede Hilfe kommt zu spät. Sergeant Petterson steht nun vor der schweren Aufgabe, Mr. Gordon endlich zum Reden zu bringen, um herauszufinden, was es mit dem verhängnisvollen Lied des Drehorgelspielers tatsächlich auf sich hat.


Regie: Heinz-Günter Stamm
Musik: RAimund Rosenberger

Mit Heinz Schimmelpfennig, Willi Mertens, Carl John, Ernst Walter Mitulski, Karin Jacobsen, Fritz Rasp, Nora Minor, Horst Tappert u.a.
BR 1959/50'19 (mono)



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

UrsendungMurphy

Undatiertes Porträt des irischen Dramatikers und Erzählers Samuel Beckett (1906-1989). Er erhielt 1969 den Nobelpreis für Literatur und wurde vor allem durch seine Stücke z.B. "Warten auf Godot" (1952) weltbekannt.

Murphy ist der häufigste Nachname in Irland, ein Allerweltsname wie Müller im Deutschen. Und eigentlich müsste man sich bei Samuel Becketts gleichnamigem Roman - um die eigentümliche Komik des Originals zu spüren - immer Müller denken, wenn von Murphy die Rede ist. Becketts Held indes ist nun alles andere als ein Allerweltscharakter.

Geschichtenerzählen Inside Qivittoq

Merzouga: Janko Hanuvesky und Eva Pöpplein (von links).

Wenn es dunkel ist und draußen die Winterstürme toben, treffen sich die Grönländer und erzählen sich gruselige Qivittoq-Geschichten.

MitternachtskrimiSherlock Holmes und die Whitechapel-Morde (3/3)

London: Westseite des Big Ben (Elizabeth Tower)

Neben der brillanten BBC-Fernsehreihe "Sherlock" haben alle nachkommenden Sherlocks einen schweren Stand. Doch auch schon in der Vergangenheit fand sich unter den unzähligen nachahmenden oder parodierenden Holmes-Adaptionen kaum eine, die dem Geist des Originals gerecht wurde. Alfred Marquart hat die Aufgabe 1996 wie folgt gelöst.