Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Detektivgeschichten

Von Charles Dickens

Charles Dickens in einer zeitgenössischen Darstellung
Charles Dickens in einer zeitgenössischen Darstellung (picture alliance / dpa / Bifab)

In der Redaktion der Wochenzeitschrift Household Words, deren Herausgeber er von 1850 bis 1859 war, versammelte Charles Dickens eines Abends eine bemerkenswerte Runde von Gentlemen um sich.

Einige Beamte der Geheimpolizei aus der Bow Street fanden sich bei ihm ein, die – im Unterschied zu den uniformierten Polizisten von Scotland Yard – nur in Zivilkleidung ermittelten und sich bei Bedarf auch schon einmal incognito unters finstre Volk mischten.

Die Inspektoren dieser findigen Polizeitruppe gaben – in aller Bescheidenheit natürlich – ihre trickreichsten ‘Undercover’-Einsätze zum Besten, die sie damals in London, der ‘Hauptstadt des Verbrechens’, und seiner Umgebung erlebt hatten.

Aus dem Englischen von Franz Franzius
Mit Herwarth Große
Rundfunk der DDR 1970/ca. 48’



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Hörspiel des MonatsVersuch über die kaskaische Steppe. Lieder aus Stalins Lager

Die Autoren Olga Martynova und Oleg Jurjew (r.)

Begründung der Jury der Akademie der Darstellenden Künste: Was gibt es Schöneres, als gut erzählten Geschichten zu lauschen?

25 Jahre Mauerfall Kosemund

Die Schauspielerin Ursula Karusseit liest während den Hörspielaufnahmen im Studio.

Es ist kalt im Winter 1989/90. Bauer Kosemund hat nach einer Kneipentour durch Westberlin die letzte S-Bahn verpasst. Ihm bleibt nur ein Fußmarsch durch die Nacht Richtung Osten. Auf der Landstraße wird er Zeuge einer Verfolgungsjagd, die in einer Schießerei endet.

ErinnerungenWiedersehen mit Brideshead

Der britische Schriftsteller Evelyn Waugh im Jahre 1961.

Schloss Brideshead, der barocke Landsitz der Marchmains, einer alten aristokratischen Familie katholischen Glaubens: Hauptmann Charles Ryder wird 1944 mit seiner Einheit überraschend dorthin versetzt. Für ihn ist es ein Wiedersehen mit Brideshead, das wehmütige Erinnerungen heraufbeschwört.