Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Die blauen Schafe

Von Bodo Traber

Kratzer in der Idylle
Kratzer in der Idylle (picture alliance / dpa - Patrick Pleul)

Die volle Dröhnung Natur! Psychologiestudent Liam, seine Freundin Carla und ihre Kommilitonen Yin-Li und Aleph haben sich schon lange auf den Ausflug in die Berge gefreut. Drei Tage ohne Laptops und ohne Telefone! Vergessen die letzten Prüfungen und die Experimente am Institut. Aber während der Autofahrt in die Berge zeigt die vermeintlich idyllische Natur eigenartige Veränderungen.

Die Insekten wirken unnatürlich groß, auf den Feldern weiden blaue Schafe ohne Köpfe, und die Pflanzen scheinen miteinander zu kommunizieren. In der Berghütte leiden bald alle unter quälenden Albträumen. Sind sie in eine Zone veränderter Naturgesetze geraten? Gab es hier einen Chemieunfall? Oder ist dies alles nur eine Drogenfantasie? Dann kommt der Erste von ihnen auf seltsame Weise ums Leben.

Regie: Petra Feldhoff
Musik: Ralf Haarmann
Mit Nico Holonics, Alma Leiberg, Tom Schilling, Karoline Schuch, Andreas Grötzinger, Peter Davor, Sigrid Burkholder, Lars Zastrow u.a.

WDR 2011/ca. 54'



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Erntefest Das unheimliche Dorf

Wolkenverhangen ist es über einem See auf dem ein Holzboot an einem Steg liegt.

Scharen von toten Möwen am Strand, ein Einbrecher im Ferienhaus, dazu die Schauergeschichte von den Ertrunkenen, die einmal im Jahr ins Dorf zurückkehren, um die Lebenden zu holen.

Schicksale Die vier Himmelsrichtungen

Der Regisseur Roland Schimmelpfennig

Ein Mann verunglückt mit seinem Lkw. Er lässt die Ladung im Straßengraben liegen und macht sich auf den Weg in ein besseres Leben. Ein anderer findet auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit die liegengebliebenen Kartons und hofft, mit Hilfe der bunten Modellierballons, die er darin entdeckt, sein Glück als Kleinkünstler zu finden.

ErntefestZeit aus den Fugen

Eine Wachsfiguren von Elvis Presley hinter einem sich küssenden Pärchen.

Eine Kleinstadt irgendwo in Amerika in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Alten genießen den Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg, auf den Plattentellern der Jungen rotieren die Scheiben von Elvis.