• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

StartseiteHörspielDoberschütz und der Krieg der Generäle29.04.2017

MitternachtskrimiDoberschütz und der Krieg der Generäle

In den letzten Jahren der DDR arbeitet Frank Doberschütz offiziell in der Garderobe der Staatsbibliothek in Ostberlin, inoffiziell aber als Privatdetektiv. Zehn Jahre nach dem Abbruch seines Kriminalistik-Studiums steht auf einmal seine damalige Bekannte Barbara Fischer vor Doberschütz‘ Tür, inzwischen Offizier der Staatssicherheit.

Von Tom Peuckert

Stasi-Akten in der Außenstelle Rostock des BStU  (picture alliance / dpa / Foto: Bernd Wüstneck/ZB)
Akten der Staatssicherheit der DDR im Originalzustand in der Außenstelle Rostock des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU). (picture alliance / dpa / Foto: Bernd Wüstneck/ZB)
Mehr zum Thema

Zukunft der Stasi-Unterlagen-Behörde "Die Brücke zur nächsten Generation bauen"

DDR-Geschichte Brauchen wir die Stasi-Unterlagenbehörde noch?

Virtual Reality Stasi-Verhör zum Nachempfinden

Die Verhörtechniken der Stasi Das perfide System der Einschüchterung

Vor 25 Jahren begonnen Der Prozess gegen den ehemaligen Stasi-Chef Erich Mielke

Offenbar ist sie auf der Flucht. Am nächsten Morgen ist Barbara verschwunden, hat aber einen Koffer voller Geheimpapiere bei Doberschütz zurückgelassen: Material, das gegen jeden in der oberen Führungsriege des Politbüros verwendet werden könnte - bis auf eine Ausnahme. Mithilfe des befreundeten Westjournalisten Petruschka muss Doberschütz die brisanten Dokumente so einsetzen, dass nicht nur Barbara Fischer ungeschoren davon kommt, sondern auch er selbst.

Regie: Thomas Leutzbach
Mit Felix Goeser, Bianca Nele Rosetz, Jördis Triebel, László Kish, Thomas Arnold, Olaf Burmeister, Stefan Plepp, Lorenz Christian Köhler u.a.

WDR 2016
Länge: 52‘50

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk