Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Ein perfekter Mord

Von Wolfgang Schorlau

Der Tatort, nachdem die Spurensicherung schon da war
Der Tatort, nachdem die Spurensicherung schon da war (Stock.XCHNG / Nate Nolting)

Nach sechs erfolgreichen Romanen beginnt der Krimiautor Wolfgang Schorlau sich zu langweilen. Da reißt ihn ein anonymer Auftrag aus seinem Alltagstrott. In einem Thriller den perfekten Mord in einem Museum zu inszenieren, scheint ein ungeahnter Glücksfall für den schreibmüden Autor zu sein.

Voller Begeisterung macht er sich an die Arbeit. Schorlau recherchiert, plant und probiert aus - alles wie im "Ernstfall". Von seinem Auftraggeber hört er merkwürdigerweise nichts mehr.

Stattdessen steht eines Tages die Kripo vor Schorlaus Tür, um ihn zu verhaften, denn die stellvertretende Museumsdirektorin ist genau so ums Leben gekommen, wie der Autor es ausgeklügelt hat.


Bearbeitung: Christel Freitag und Günter Maurer
Regie: Günter Maurer
Mit Frank Stöckle, Udo Rau, Michael Heinsohn, Sabine Niethammer, Wilhelm Schneck, Martin Theuer, Kathrin Hildebrand und Volker Niedhammer
SWR 2009/45'



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

ErntefestZeit aus den Fugen

Eine Wachsfiguren von Elvis Presley hinter einem sich küssenden Pärchen.

Eine Kleinstadt irgendwo in Amerika in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Alten genießen den Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg, auf den Plattentellern der Jungen rotieren die Scheiben von Elvis.

Hörspiel des MonatsNach dem Verschwinden.

Die österreichische Schriftstellerin Ilse Aichinger, aufgenommen am 28.05.1991.

Die Jury hat großen Respekt und einhellige Bewunderung für die Hörspieleinrichtung "November 1918" (NDR/SWR), basierend auf Alfred Doblins voluminösem Roman.

Akustikinsulae

Strand und Meer, in der Ferne liegt eine weitere Insel

"Drei Inseln, die geografisch und atmosphärisch nicht weiter voneinander entfernt sein könnten: Die bekannteste ist das seit Jahrzehnten vom Tourismus bevölkerte Bali, die unbekannteste nennt sich Gavdos, der südlichste Fels Europas mit nur 30 Einwohnern. Die dritte ist von besonderer Art.