Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Kleines Haus am Wald

Von Jan Eik

Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte
Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte (AP)

Durch Schmiergeldzahlungen kommt die Fleischersfrau Rosa Vogelreuther an alles, was in der DDR rar ist. Als die Friseuse Ina Uhlig ein Bauernhaus in Thüringen erbt, sichert sich Frau Vogelreuther das Vorkaufsrecht, indem sie ihr gegen Quittung ein Darlehen gibt.

Dieses soll beim Erwerb des lang ersehnten Sommersitzes verrechnet werden. Aber dieses Mal geht die Rechnung nicht auf. Es kommt zum Einbruch und am Ende zu Erpressungen.


Regie: Achim Scholz
Mit Swetlana Schönfeld,
Edgar Harter, Hanna Rieger, Viktor Deiß, Rudolf Christoph, Heidi Weigelt u.a.
Rundfunk der DDR 1978/28'52



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Erzählung Die alte Frau

Eine alte Frau spricht am 18.12.2013 im Evangelischen Seniorenheim Albestraße in Berlin über ihr Leben.

"Der Wundertäter war von hohem Wuchs" - dies könnte der erste Satz einer genialen Erzählung sein, wie der Schreiber in großer Aufregung konstatiert.

MitternachtskrimiRabenkinder

Eine Halskette mit Diamanten in Blumenform.

Robert und Ulrike Raab, Kinder aus wohlhabendem Haus, stehen mit Anfang 40 vor den Trümmern ihres beruflichen Lebens. Von ihrem reichen Vater ein Leben lang kurz gehalten, beschließen die Geschwister, den Juwelierladen des Vaters zu überfallen.

TonquellenEin Aufnahmezustand

Der Autor und Regisseur Mauricio Kagel im elektronischen Studio des WDR im Jahre 1960.

Jeder der sieben Mitwirkenden, der zu einer Studioaufnahme eingeladen wird, wird erst hinterher erfahren, was das eigentliche Interesse dieser Produktion ist: Es sind nicht die auf Perfektion gestriegelten kunstvoll artikulierten Worte und Klänge.