Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Kleines Haus am Wald

Von Jan Eik

Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte
Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte (AP)

Durch Schmiergeldzahlungen kommt die Fleischersfrau Rosa Vogelreuther an alles, was in der DDR rar ist. Als die Friseuse Ina Uhlig ein Bauernhaus in Thüringen erbt, sichert sich Frau Vogelreuther das Vorkaufsrecht, indem sie ihr gegen Quittung ein Darlehen gibt.

Dieses soll beim Erwerb des lang ersehnten Sommersitzes verrechnet werden. Aber dieses Mal geht die Rechnung nicht auf. Es kommt zum Einbruch und am Ende zu Erpressungen.


Regie: Achim Scholz
Mit Swetlana Schönfeld,
Edgar Harter, Hanna Rieger, Viktor Deiß, Rudolf Christoph, Heidi Weigelt u.a.
Rundfunk der DDR 1978/28'52



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Schicksale Die vier Himmelsrichtungen

Der Regisseur Roland Schimmelpfennig

Ein Mann verunglückt mit seinem Lkw. Er lässt die Ladung im Straßengraben liegen und macht sich auf den Weg in ein besseres Leben.

ErntefestZeit aus den Fugen

Eine Wachsfiguren von Elvis Presley hinter einem sich küssenden Pärchen.

Eine Kleinstadt irgendwo in Amerika in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Alten genießen den Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg, auf den Plattentellern der Jungen rotieren die Scheiben von Elvis.

Hörspiel des MonatsNach dem Verschwinden.

Die österreichische Schriftstellerin Ilse Aichinger, aufgenommen am 28.05.1991.

Die Jury hat großen Respekt und einhellige Bewunderung für die Hörspieleinrichtung "November 1918" (NDR/SWR), basierend auf Alfred Doblins voluminösem Roman.