Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Kleines Haus am Wald

Von Jan Eik

Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte
Die Fleischersfrau Vogelreuther macht in der DDR gute Geschäfte (AP)

Durch Schmiergeldzahlungen kommt die Fleischersfrau Rosa Vogelreuther an alles, was in der DDR rar ist. Als die Friseuse Ina Uhlig ein Bauernhaus in Thüringen erbt, sichert sich Frau Vogelreuther das Vorkaufsrecht, indem sie ihr gegen Quittung ein Darlehen gibt.

Dieses soll beim Erwerb des lang ersehnten Sommersitzes verrechnet werden. Aber dieses Mal geht die Rechnung nicht auf. Es kommt zum Einbruch und am Ende zu Erpressungen.


Regie: Achim Scholz
Mit Swetlana Schönfeld,
Edgar Harter, Hanna Rieger, Viktor Deiß, Rudolf Christoph, Heidi Weigelt u.a.
Rundfunk der DDR 1978/28'52



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Georg-Büchner-Preis 2014Häuser

Der grauhaarige Schriftsteller Jürgen Becker posiert vor seinem Fackwerkhaus in Odenthal (Nordrhein-Westfalen).

Das Hörspiel "Häuser" hat Hörspielgeschichte geschrieben. Es ist einer der wichtigsten Texte des Neuen Hörspiels. Und es hat im Gegensatz zu vielen anderen Stücken keine Patina angesetzt.

MitternachtskrimiDer letzte Detektiv: Drachentöter

Der Schauspieler Peer Augustinski

Babylon, Vereinigte Staaten von Europa, Oktober 2014. Detektiv Jonas erhält von der Modepublizistin Carmela Canapé den Auftrag, ihre verschwundene Mutter Vivian Eastwood zu suchen. Als einzige Modeschöpferin Babylons ist sie eine der letzten Bastionen menschlicher Kreativität in einem durchdigitalisierten Kulturbetrieb.

KammerspielIm Zug der Zeit

Die Wiener Staatsoper

Es sollte ein letzter, glanzvoller Auftritt werden. Einmal noch sollte die Diva, ein Opernstar von gestern, anlässlich einer Feier die Bühne der Staatsoper in Wien betreten. Jenen Ort, an dem sie ihre größten Erfolge gefeiert hat. Gemeinsam mit ihrer Gouvernante besteigt sie in der Schweiz, dem Ort ihres Exils, den Zug.