Hörspiel / Archiv /

 

Mitternachtskrimi Manche sterben gar nicht

Von Robert H. Felton

Das undatierte Foto zeigt die Vorbereitung für eine Hinrichtung auf dem Elektrischen Stuhl in den USA
Das undatierte Foto zeigt die Vorbereitung für eine Hinrichtung auf dem Elektrischen Stuhl in den USA (picture alliance / dpa / UPI)

Die Handlung dieses Stücks beginnt dort, wo die meisten Kriminalfälle enden: Beim Gang des Delinquenten zur Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl. Wladimir Obolsky ist rechtskräftig verurteilt und hat keine Chance mehr, begnadigt zu werden.

Ihm gelingt es, das Wachpersonal zu überrumpeln und zu zwingen, alle getroffenen Vorbereitungen zunächst aufzuschieben. Kommentiert wird dieses Ereignis von Jimmy, dem Gerichtsreporter, der live auf Sendung ist.

Regie: Günter Siebert
Mit Volker Lechtenbrink, Peter Striebeck, Alf Marholm, Friedrich Schütter, Helmut Ahner, Hans Krull, Gudrun Daube, Sieghold Schröder u.a.
RB 1970/29’30



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Schicksale Die vier Himmelsrichtungen

Der Regisseur Roland Schimmelpfennig

Ein Mann verunglückt mit seinem Lkw. Er lässt die Ladung im Straßengraben liegen und macht sich auf den Weg in ein besseres Leben. Ein anderer findet auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit die liegengebliebenen Kartons und hofft, mit Hilfe der bunten Modellierballons, die er darin entdeckt, sein Glück als Kleinkünstler zu finden.

ErntefestZeit aus den Fugen

Eine Wachsfiguren von Elvis Presley hinter einem sich küssenden Pärchen.

Eine Kleinstadt irgendwo in Amerika in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Alten genießen den Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg, auf den Plattentellern der Jungen rotieren die Scheiben von Elvis.

Hörspiel des MonatsNach dem Verschwinden.

Die österreichische Schriftstellerin Ilse Aichinger, aufgenommen am 28.05.1991.

Die Jury hat großen Respekt und einhellige Bewunderung für die Hörspieleinrichtung "November 1918" (NDR/SWR), basierend auf Alfred Doblins voluminösem Roman. Norbert Schaeffer gelingt ein spannendes, liebevoll bearbeitetes, aufwendig gemachtes Hörspiel-Panorama.