• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteLebenszeitDer Mensch und die Liebe13.02.2015

Motor des Lebens Der Mensch und die Liebe

Am 14. Februar ist Valentinstag. Menschen auf der ganzen Welt werden Blumensträuße kaufen, zum Essen bei Kerzenschein einladen und einander versichern, wie sehr sie sich lieben. Aber was meinen wir eigentlich, wenn wir sagen: "Ich liebe dich!"?

Von Aglaia Dane und Andreas Stopp (Moderation)

Ein Ballon in Herzform. (picture-alliance / dpa-ZB / Jens Kalaene)
Was steckt eigentlich hinter dem Begriff "Liebe"? (picture-alliance / dpa-ZB / Jens Kalaene)

Wenn wir über Liebe sprechen, reden wir da über die Schmetterlinge im Bauch, den Deckel auf dem Topf, das ewige Feuer oder den Motor des Lebens? Wir haben viele Vorstellungen von der wahren, großen und ewigen Liebe. Sie wird gemalt, besungen, herbei gebetet.

Dann kommt die Realität und wir stellen fest: gar nicht so einfach. Manch einer kommt vielleicht auch zu dem Schluss, dass die Idee von der wahren Liebe ein Trugschluss ist. Wir wollen in der Lebenszeit dem großen Thema "Liebe" ein wenig auf den Grund gehen und freuen uns, wenn Sie mitdiskutieren!

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff "Liebe"? Was heißt es für Sie, wenn Sie sagen "Ich liebe dich"? Glauben Sie an die Liebe oder laufen wir alle einer Illusion hinterher? Welche persönliche Triebkraft steckt für Sie in der Liebe? Ist sie tatsächlich ein wesentlicher Motor des Lebens?

Wie freuen uns, wenn Sie uns von ihren Erfahrungen erzählen und Ihre Gedanken mit uns teilen. Sie können uns anrufen unter der kostenfreien Telefonnummer:  00800 44 64 44 64. Oder mailen Sie uns unter: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Unsere Gäste sind:

  • Dr. Regina Mahlmann: Soziologin, Psychologin und Persönlichkeits-Coach. Autorin des Buches: "Was verstehst Du unter Liebe? Ideale und Konflikte von der Frühromantik bis heute." Darmstadt 2003

  • Prof. Dr. Wilhelm Schmid: Lebenskunst-Philosoph und Autor des Buches: "Liebe. Warum sie so schwierig ist und dennoch gelingt", Berlin, Insel, 2011

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk