• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteZwischentöneDie Publizistin Carolin Emcke21.02.2016

Musik und Fragen zur PersonDie Publizistin Carolin Emcke

Carolin Emcke, 1967 geboren, studierte Philosophie in London, Frankfurt am Main und an der Harvard University in Massachusetts. Sie promovierte über den Begriff kollektiver Identitäten und unterrichtete als Visiting Lecturer für Politische Theorie an der Yale University in New Haven. Ihr zuletzt veröffentlichtes Essay handelt über die Berichterstattung von Krieg und Gewalt.

Im Gespräch mit Tanja Runow

Carolin Emcke (picture alliance / dpa-Zentralbild)
Carolin Emcke, freie Publizistin, bereiste viele Kriegs- und Krisengebiete der Welt (picture alliance / dpa-Zentralbild)

Von 1998 bis 2006 war sie Mitarbeiterin der Auslandsredaktion des Spiegel und begann Kriegs- und Krisengebiete in aller Welt zu bereisen, was sie anschließend als freie Publizistin fortsetzte.

Neben vielfach ausgezeichneten Büchern und Reportagen schreibt sie eine wöchentliche Kolumne in der Süddeutschen Zeitung und setzte sich zuletzt in einem Essay mit der Frage auseinander, wie sich von Krieg und Gewalt überhaupt erzählen lässt.  


Die komplette Originalfassung der Sendung steht Ihnen sieben Tage zur Verfügung, die -Fassung zum Herunterladen - mit ausgeblendeter Musik - sechs Monate lang.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk