Musik

Deutsches Symphonie-Orchester BerlinVerwandlungskünste

Der Dirigent Manfred Honeck (Felix Broede/DSO)

Drei Komponisten, drei Länder, drei Epochen. Und drei unterschiedliche künstlerische Positionen. In seinem Konzert am 10. Januar 2018 warf das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Manfred Honeck scharfe Blicke auf die Vielfalt der Tonkunst.Konzertdokument der Woche | 21.01.2018 | 21:05 Uhr

US-Musikerin Torres Kathartische Wege ins Unbewusste

(Ashley Connor)

Mackenzie Scott alias Torres befreit sich durch Musik von erlittenem Leid, von Strenge und konservativer Körperfeindlichkeit im Süden der USA. Auch deswegen ist das dritte Album der 26-Jährigen Gitarristin und Sängerin eine tanzbare Feier des weiblichen Körpers.Rock et cetera | 21.01.2018 | 15:05 Uhr

Neue Musik Orchestermusik von Anatol Vieru

CD und CD Cover "Anatol Vieru Vol. 3 & 4" (Frank Kämpfer)

Anatol Vierus Musik ist hierzulande weitgehend unbekannt und in Konzerten auch kaum zu hören. Sie wurzelt in der Gewalt und Ausgrenzung, die er als Jude 1941 in Rumänien erfuhr. Und sie reflektiert seine Gedanken zum Verhältnis von Gesellschaft und dem politischen Machtapparat.Die neue Platte | 21.01.2018 | 09:10 Uhr

Haiytis Album "Montenegro Zero"Noch nicht normal genug

Die Rapperin Haiyti (Ronja Zschoche) (picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa)

Das neue Album der Hamburgerin Haiyti ist Pop, New Wave und auch Großraumdisko, aber im Kern ein bisher nicht erreichtes, konsequentes Weiterdenken von Rap-Musik. "Montenegro Zero" zeigt: Süßer Herzschmerz und unverhohlene Drohungen passen hervorragend zusammen.Corso | 20.01.2018 | 15:05 Uhr Beitrag hören

Feine Sahne FischfiletAxt in der Motorhaube

Jan "Monchi" Gorkow, Sänger der Punkband "Feine Sahne Fischfilet" tritt 31.12.2017 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) bei einem Konzert als Gastband im Rahmen der "Laune der Natour"-Tour von den "Toten Hosen" auf. (Ina Fassbender/dpa)

Die Punkrockband Feine Sahne Fischfilet engagiert sich seit Jahren gegen Rechts - trotz Attacken von Neonazis. "Es geht darum, sich auf die geilen Leute zu konzentrieren", sagte Sänger Jan "Monchi" Gorkow im Dlf über seine Motivation, weiterzumachen.Corso | 20.01.2018 | 15:05 Uhr Beitrag hören

Walter Wolfman Washington & The RoadmastersBesuch des Veteranen

Mann mit Gitarre in der Hand steht mit dem Rücken zur Kamera auf einer Bühne, vor ihm steht Publikum. (Peter Bernsmann stagepixel.de)

Walter Wolfman Washington wurde 1943 in New Orleans geboren, von dort aus zieht er seit über 50 Jahren mit seiner Gitarre um die Welt. Der Blues klingt bei ihm selten traditionell, meist erweitert Washington das Bluesschema um weitere Akkorde und würzt den Sound mit Blechblasinstrumenten. Herkunft verpflichtet.On Stage | 19.01.2018 | 21:05 Uhr

Das 1. Violinkonzert von Max Bruch Zwischen Brillanz und Plüsch

Der österreichische Violinist und Komponist Fritz Kreisler mit seiner Geige (undatierte Aufnahme). Er wurde am 2. Februar 1875 in Wien geboren und starb am 29. Januar 1962 in New York. | (picture-alliance / dpa)

Max Bruch mochte sein erstes Violinkonzert g-Moll von 1867 nicht besonders. Und er fühlte sich zu Unrecht auf ein einziges Werk reduziert. Für Geigenvirtuosen gehörte es jedoch bald zu den Favoriten und avancierte zu einem Evergreen des romantischen Violin-Repertoires. Historische Aufnahmen | 18.01.2018 | 22:05 Uhr

Orgelbau heuteKnopfdruck und Registerzug

Die Orgel in der evangelischen Kirche in Köln-Mülheim (Christoph Spering)

Zweieinhalb Monate lang montierten die Orgelbauer Woehl in Köln-Mülheim rund 1.800 Pfeifen und stimmten jede einzeln. Das digitale Instrument des Organisten Cameron Carpenter dagegen wird an einem Tag zusammengesteckt und programmiert. Zwei komplett verschiedene Welten wie es scheint. Und doch gibt es Berührungspunkte.Musikszene | 16.01.2018 | 22:05 Uhr

Ein Jahr Elbphilharmonie HamburgDer Hype um Elphi geht weiter

Während des Eröffnungskonzerts wird am 11.01.2017 am Hafen in Hamburg die Elbphilharmonie illuminiert. Das Konzerthaus wurde am Abend feierlich eröffnet. (dpa /Bodo Marks )

Vor einem Jahr hat Hamburg mit der Elbphilharmonie ein neues Wahrzeichen bekommen. Seitdem wurden rund 600 Konzerte mit rund 850.000 Besuchern veranstaltet und alle waren ausverkauft. Der Hype wird sich vorerst nicht legen, ist Dlf-Korrespondent Axel Schröder überzeugt - und führe zu einem merkwürdigen Phänomen.Musikjournal | 15.01.2018 | 20:10 Uhr

100 Jahre EstlandMusik als Visitenkarte

Das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Paavo Järvi spielt am 27.06.2014 im Kloster Eberbach in Eltville am Rhein (Hessen) bei der Generalprobe Mendelssohns Bühnenmusik "Ein Sommernachtstraum".  (picture alliance/Fredrik von Erichsen)

Das Estonian Festival Orchestra geht anlässlich des 100-jährigen Unabhängigkeitsjubiläums erstmals auf Europatournee. Das internationale Projektorchester wird Werke der Komponisten Arvo Pärt und Erkki-Sven Tüür spielen. Geprobt wurde dafür im Konzertsaal von Pärnu.Musikjournal | 15.01.2018 | 20:10 Uhr

Vor 50 JahrenJohnny Cashs Auftritt im Folsom State Prison

Der US-Country-Music-Star Johnny Cash bei einem Auftritt am 7.4.1980 für eine Country- und Westernmusikshow des ZDF in der Hannoveraner Eilenriedhalle. (picture-alliance / dpa / Dröse)

Vor 50 Jahren besuchte der amerikanische Musiker und Schauspieler Johnny Cash 2.000 Häftlinge im Folsom State Prison im US-Bundesstaat Kalifornien. Die verurteilten Zuhörer waren ganz zahm angesichts der Show des Weltstars und seiner Freundin June Carter. Dabei spielte Cash gar nicht mal seinen allergrößten Hit. Kalenderblatt | 13.01.2018 | 09:05 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen