Nachrichten

Montag, 20. Oktober 2014 19:00 Uhr

  • Lufthansa-Piloten bestreiken morgen auch Fernflüge

    Der Streik der Lufthansa-Piloten wird morgen auf die Fernverbindungen ausgeweitet. Nach dem Sonderflugplan des Unternehmens werden in Frankfurt am Main fast alle Verbindungen ausfallen. In München kann demnach fast die Hälfte der geplanten Flüge starten; in Düsseldorf sollen alle Langstreckenflüge planmäßig verkehren. Insgesamt strich die Lufthansa rund 1.500 Flüge. Betroffen sind mehr als 160.000 Passagiere. Der Ausstand hatte am Mittag zunächst bei den Kurz- und Mittelstreckenflügen begonnen. In der Auseinandersetzung geht es vor allem um die Vorruhestandsregelungen für die Piloten. Erst heute früh war bei der Bahn der Streik der Lokführer zu Ende gegangen.

  • Flüchtlingsgipfel in Nordrhein-Westfalen

    In Essen hat am Abend ein Flüchtlingsgipfel der nordrhein-westfälischen Landesregierung begonnen. Dabei sind auch Vertreter von Flüchtlingsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen und Kirchen. Sie wollen über Standards für die bessere Unterbringung Asylsuchender sprechen. NRW-Innenminister Jäger erwartet rasche Ergebnisse. Es könne bereits heute zu Übereinkünften kommen, hatte der SPD-Politiker vor Beginn der Gesprächsrunde erklärt. - Grund für das Treffen waren Misshandlungsfälle in Flüchtlingsunterkünften durch private Sicherheitsleute.

  • Berlin und Paris wollen Wachstum in Europa mit Investitionskonzept anschieben

    Deutschland und Frankreich wollen das Wachstum in Europa mit einem gemeinsamen Konzept für mehr Investitionen anschieben. Das ist das Ergebnis eines Treffens in Berlin, an dem die Finanz- und Wirtschaftsminister beider Seiten, Schäuble und Sapin, beziehungsweise Gabriel und Macron teilnahmen. Demnach soll bis zum 1. Dezember ein Arbeitspapier vorliegen, das konkrete Maßnahmen auflistet. Anfang kommenden Jahres sollen die Beratungen dann in Paris fortgesetzt werden. - Für Frankreich hat der Internationale Währungsfonds seine Wachstumsprognose für 2014 auf 0,4 Prozent halbiert. Auch die Bundesregierung hat ihre Konkukturschätzungen um mehr als einen halben Punkt auf 1,2 Prozent gesenkt.

  • Russland verbietet Einfuhr europäischer Schlachtabfälle und Tierfette

    Russland hat den Einfuhrstopp für Lebensmittel aus der Europäischen Union auf Schlachtabfälle, Tierfett und Tiermehl erweitert. Wie die zuständige Aufsichtsbehörde in Moskau mitteilte, dürfen auch Nebenprodukte der Schweine-, Rind- und Geflügelfleischproduktion ab morgen nicht mehr eingeführt werden,. Als Grund wurde der Bruch von Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit genannt. Russland hatte als Reaktion auf die westlichen Sanktionen im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise bereits Anfang August einen umfassenden Importstopp für Lebensmittel verhängt.

  • Flüchtlingsgipfel in Nordrhein-Westfalen

    In Essen hat ein Flüchtlingsgipfel der nordrhein-westfälischen Landesregierung begonnen. Dazu kamen auch Vertreter von Flüchtlingsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen und Kirchen. Sie wollen über Standards für die bessere Unterbringung Asylsuchender sprechen. Der nordrhein-westfälische Innenminister Jäger erwartet schnelle Ergebnisse. Es könne schon heute abend zu Übereinkünften kommen, sagte der SPD-Politiker vor der Gesprächsrunde. Auslöser für den Gipfel waren Misshandlungsfälle in Flüchtlingsunterkünften. In mindestens drei Landesunterkünften sollen private Sicherheitsleute Flüchtlinge misshandelt haben.

  • Wetter: Wechselnd bewölkt, örtlich Niederschläge, 15 bis 23 Grad

    Das Wetter: In der Nacht wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise Regen. Tiefsttemperaturen zwischen 13 und 6 Grad. Morgen bedeckt mit Regen und Gewittern. 13 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch weiterhin verbreitet regnerisch. Im Westen vereinzelte Auflockerungen. 8 bis 13 Grad. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nord- und Ostseeküste: West 5 bis 6, Böen 7.

Nachrichten hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Get Flash to see this player.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zu den Nachrichten des Tages

Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages finden Sie bei unseren fortlaufenden Nachrichten.
Zu den Nachrichten des Tages

Nachrichten

 
 

Kulturnachrichten

Fotos von Che Guevara machten ihn berühmt:  René Burri ist tot | mehr

Nachrichten

Lufthansa-Piloten  haben 35-stündigen Streik begonnen | mehr

Wissensnachrichten

Schleswig-Holstein  Influenza tötet massenhaft Seehunde | mehr

Nachrichten leicht

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an.