Nachrichten

Samstag, 20. Dezember 2014 07:00 Uhr

  • Obama macht Nordkorea für Sony-Datenklau verantwortlich

    US-Präsident Obama hat Nordkorea für den Hackerangriff auf Sony verantwortlich gemacht. Er sagte in Washington, die USA würden darauf reagieren. Zugleich bezeichnete Obama es als Fehler, dass das Unternehmen den Kinostart des Films "The Interview" abgesagt hat. Diktatoren dürften nicht die Möglichkeit haben, in den USA Zensur auszuüben. Sony wies die Kritik zurück. Ein Filmtheater nach dem anderen habe den Film nicht zeigen wollen. Daher habe man keine andere Wahl gehabt, als die Premiere abzusagen. Derzeit werde geprüft, ob es andere Möglichkeiten der Veröffentlichung gebe. Bei dem Hacker-Angriff wurden vertrauliche Firmenunterlagen sowie persönliche Daten und E-Mails aus dem System der US-Filmtochter Sony Pictures erbeutet. Zudem wurden im Netz Terrordrohungen ausgesprochen, sollte der Film doch gezeigt werden. Nordkorea weist die Verantwortung dafür zurück.

  • Edathy: Unionspolitiker verärgert über Umgang der SPD mit Affäre

    In der Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Edathy vergrößert sich der Unmut in den Reihen der Unionsparteien. Bundesentwicklungsminister Müller kritisierte in der "Bild"-Zeitung den Rücktritt des damaligen Bundesministers Friedrich. Nach dem, was man heute wisse, sei der Stab über seinen CSU-Parteikollgenen zu schnell gebrochen worden. Der CSU-Rechtsexperte und stellvertretende Vorsitzende des zuständigen Untersuchungsausschusses, Frieser, nannte die Ausführungen Edathys unerträglich selbstgerecht, wenn auch zum Teil plausibel. Der CDU-Abgeordnete Bosbach wiederholte seinen Vorwurf, in der SPD werde in dem Fall gelogen. Daher sei das Vertrauen in der Koalition erschüttert. Ähnlich äußerte sich CSU-Generalsekretär Scheuer. Edathy wird der Erwerb kinderpornografischer Dateien vorgeworfen. Er selbst spricht von legalem Material.

  • Medien: Maas plant Gesetz gegen teure Dispozinsen und neue Regeln für Baukredite

    Bundesjustizminister Maas plant nach einem Medienbericht strengere Regeln für Banken und Sparkassen beim Verbraucherschutz. Nach einem Bericht des "Tagesspiegels" sollen die Kreditinstitute etwa verpflichtet werden, die Höhe der Dispo-Zinssätze auf ihrer Homepage zu veröffentlichen. Außerdem sollen Kunden künftig über Alternativen zum Dispo informiert werden müssen, wenn diese ihren Kredit häufig in Anspruch nehmen. Bei der Immobilienfinanzierung will der Justizminister laut Bericht neue Beratungsstandards einführen. Zudem sollen Darlehensgeber gezwungen werden, die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden vor Vertragsabschluss zu prüfen, um das Platzen von Krediten zu verhindern.

  • Israel fliegt nach Beschuss aus Gazastreifen wieder Luftangriff

    Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen haben israelische Kampfflugzeuge wieder Ziele in dem Küstengebiet angegriffen. Beschossen worden sei eine Einrichtung der radikal-islamischen Hamas im Süden des Gazastreifens, teilte die israelische Armee mit. Nach palästinensischen Angaben wurde niemand verletzt. Es war der erste israelische Luftangriff seit dem Ende des Gaza-Kriegs im August. Zuvor hatten militante Palästinenser erstmals wieder eine Rakete aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert.

  • Mindestens vier Tote bei Überschwemmungen in Malaysia

    Bei Überschwemmungen im Nordosten Malaysias sind mindestens vier Menschen ertrunken. Wie die Behörden mitteilten, starben die Opfer im Bundesstaat Kelantan gut 300 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kuala Lumpur. Dieser war besonders von den Überschwemmungen betroffen. Nach Angaben der Rettungskräfte flüchteten insgesamt mehr als 25.000 Menschen aus ihren Häusern. Heftige Regenfälle hatten die Überschwemmungen vor drei Tagen ausgelöst. Meteorologen warnten inzwischen vor erneut schweren Niederschlägen.

  • Wetter: Wechselnd bewölkt mit Regen, 5 bis 10 Grad

    Das Wetter: Wechselnd bewölkt, in der Mitte und im Norden Regen. Höchstwerte 5 bis 10 Grad. Morgen stark bewölkt, vor allem im Norden und in der Mitte Regen, oberhalb von 500 bis 700 Metern Schnee. 4 bis 9 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag bedeckt mit Regen. Im Süden Auflockerungen. 8 bis 12 Grad. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nordseeküste: West bis Nordwest 8 bis 9, Böen bis 11. Deutsche Ostseeküste: Südwest bis West 7 bis 8, Böen bis 10.

Nachrichten hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Get Flash to see this player.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Zu den Nachrichten des Tages

Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages finden Sie bei unseren fortlaufenden Nachrichten.
Zu den Nachrichten des Tages

Nachrichten leicht

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an.