Nachrichten

Freitag, 22. August 2014 01:00 Uhr

  • Sondersitzung des Thüringer Landtags zu NSU-Bericht

    Der Thüringer Landtag berät heute in einer Sondersitzung über den Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses. In dem Dokument wird die Arbeit der Ermittlungsbehörden wörtlich als ein "Desaster" bezeichnet. Außerdem ist vom "Verdacht gezielter Sabotage" die Rede. Zu der Sitzung werden auch Angehörige von Opfern des "Nationalsozialistischen Untergrundes" sowie Menschen erwartet, die bei Sprengstoffanschlägen in Köln verletzt wurden. Landtagspräsidentin Diezel hatte sie gestern öffentlich um Entschuldigung gebeten. - Der NSU stammte aus dem thüringischen Jena und wird für zehn Morde verantwortlich gemacht.

  • Hagel: IS-Terrormiliz ist extreme Bedrohung auch für USA

    US-Verteidigungsminister Hagel hat die Terrormiliz Islamischer Staat als eine extreme Bedrohung auch für die Vereinigten Staaten bezeichnet. Die Dschihadisten stellten eine unmittelbare Gefahr für die Interessen der USA dar, sagte Hagel im Pentagon in Washington. Die militärischen Fähigkeiten und die finanzielle Austattung der Miliz seien besser als bei allen anderen Terrorguppen. Deshalb werde die US-Armee ihre Luftangriffe gegen den IS fortsetzen, kündigte der Verteidigungsminister an. Um die Extremisten vollständig zu besiegen, müsse aber der Irak seine innenpolitischen Probleme in den Griff bekommen.

  • Türkei: Außenminister Davutoglu als neuer Regierungschef nominiert

    In der Türkei ist Außenminister Davutoglu offiziell als neuer Regierungschef nominiert worden. Dies gab der noch amtierende Ministerpräsident und künftige Staatschef Erdogan in Ankara bekannt. Die Führung der Regierungspartei AKP habe beschlossen, dass Davutoglu das Amt des Parteivorsitzenden übernehmen solle. Er hat damit automatisch Zugriff auf den Posten des Ministerpräsidenten. Der Wechsel an der Spitze der AKP soll auf einem außerordentlichen Parteitag am 27. August vollzogen werden. Einen Tag später wird Erdogan seinen Amtseid als Staatschef ablegen.

  • Chile: Zusammenstöße bei Großdemonstration für Bildungsreform

    Bei einer Massenkundgebung für eine bessere Bildungspolitik ist es in der chilenischen Hauptstadt Santiago zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Medienberichten zufolge bewarfen einige Teilnehmer die Sicherheitskräfte mit Steinen. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein. Die Demonstranten unterstützen die Pläne von Präsidentin Bachelet für eine Bildungsreform und befürchten Widerstand von der Regierung.

  • Schwimm-EM: Goldmedaille über 200 Meter Brust

    Bei den Schwimm-Europameisterschaften in Berlin hat Marco Koch Gold über 200 Meter Brust gewonnen. Er schwamm außerdem einen neuen deutschen Rekord. Zuvor hatte der Wasserspringer Patrick Hausding seinen dritten Titel geholt. Er siegte im Finale vom Drei-Meter-Brett, nach Gold im Sprung vom Ein-Meter-Brett und beim Turm-Synchronspringen.

  • Europa-League-Qualifikation: Gladbach - Sarajewo 3:2

    In der Qualifikationsrunde zur Fußball-Europa-League hat Borussia Mönchengladbach das Hinspiel beim bosnischen FK Sarajewo mit 3:2 gewonnen.

  • Wetter: Am Freitag im Norden und Westen bewölkt, sonst trocken und sonnig, 17 bis 23 Grad

    Das Wetter: In der Nacht an der Nordsee Schauer oder Gewitter, sonst trocken. Abkühlung auf 12 bis 5 Grad. Am Tage im Norden und Westen sowie am Alpenrand bewölkt mit Schauern und einzelnen Gewittern. Sonst trocken und zeitweise auch sonnig. 17 bis 23 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Samstag vielfach bewölkt und erneut Schauer und Gewitter, im Nordosten Auflockerungen. 14 bis 21 Grad. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nordseeküste: Süd bis Südwest, Böen 8

Nachrichten hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Get Flash to see this player.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Zu den Nachrichten des Tages

Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages finden Sie bei unseren fortlaufenden Nachrichten.
Zu den Nachrichten des Tages

Nachrichten

 
 

Kulturnachrichten

Achenbach-Affäre:  Weitere Anzeige wegen Betrugs | mehr

Nachrichten

Deutschland, Frankreich und Großbritannien  wollen neue UNO-Resolution zu Gaza | mehr

Wissensnachrichten

Medien  Die meisten sind auf Verlust vom Smartphone nicht vorbereitet | mehr

Nachrichten leicht

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an.