Freitag, 22.06.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteNachrichten vertieftFantasy-Autor Terry Pratchett ist tot12.03.2015

NachrufFantasy-Autor Terry Pratchett ist tot

Schwarzer Anzug, schwarzer Filzhut - das waren die Markenzeichen des britischen Fantasy-Autors Terry Pratchett, der mit seinen "Scheibenwelt"-Romanen weltweit bekannt wurde. Nun ist er im Alter von 66 Jahren gestorben.

Der Fantasy-Autor Terry Pratchett (imago/Christian Thiel)
Der Fantasy-Autor Terry Pratchett ist tot. (imago/Christian Thiel)
Mehr zum Thema:

Ein erdverbundener Spinner
(Deutschlandradio Kultur, Profil, 28.08.2006)

"Die Welt hat einen seiner klügsten, scharfsinnigsten Geister verloren", sagte Larry Finlay, Chef des Verlags "Transworld Publishers". Pratchett sei zu Hause gestorben, "während seine Katze auf seinem Bett schlief, umgeben von seiner Familie". Der Autor, der stets in schwarzem Anzug und schwarzem Filzhut auftrat, soll an einer seltenen Form der Alzheimer-Krankheit gelitten haben.

Parodien auf die schlechte Fantasy-Literatur der 80er-Jahre

Prachett wurde 1948 im britischen Beaconsfield geboren. Er brach die Schule vorzeitig ab und arbeitete zunächst als Journalist. 1983 veröffentlichte er schließlich seinen ersten Roman unter dem Titel "Die Farben der Magie". Eigentlich waren Pratchetts erste Geschichten als Parodien auf die schlechte Fantasy-Literatur der 80er-Jahre gemeint. Doch seine Leser begeisterten sich für die skurrilen Gestalten, die seine "Scheibenwelt" bevölkerten: Prachett wurde zum Kultautor und verkaufte weltweit mehr als 60 Millionen Bücher.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk