Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 

Freitag, 24.11.2017
 
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteGesichter EuropasVon Paris in die Provinz 22.04.2017

Nationalstraße 7Von Paris in die Provinz

Die Nationalstraße 7 ist für Frankreich, was die Route 66 für die USA ist: Fast 1.000 Kilometer lang schlängelt sie sich von Paris über Nevers, Roanne, Valence, Aix-en-Provence und Nizza nach Menton. Ein Feature zur Stimmung in Frankreich vor der Präsidentschaftswahl.

Von Andreas Noll und Anne Raith

Ein Gebäude mit einer alten gemalten Fassadenwerbung für den Nougat  Canard Sauvage an der historischen Nationalstraße 7 bei Loriol-sur-Drome. Im Vordergrund 2 Sportler auf ihren Rennrädern.  (imago/alimdi)
Zwei Radsportler auf Ihrer Route entlang der alten Nationalstraße 7, nahe der kleinen französischen Gemeinde Loriol-sur-Drôme, vorbei an einem Gebäude mit gemalter Fassadenwerbung für Nougat. (imago/alimdi)

In den 1950er- und 1960er-Jahren gab es kaum einen Franzosen, der sich im Sommer nicht auf der N 7 Richtung Süden aufmachte - um dort schon nach wenigen Kilometern im Stau zu stehen, bevor die Ferien an der Côte d’ Azur beginnen konnten. Doch mit der Dezentralisierung der Nationalstraßen und dem Ausbau der Autobahnen ist die N 7 in Vergessenheit geraten. Vor der Präsidentenwahl im April und Mai 2017 gehen die "Gesichter Europas" en route: durch wirtschaftlich abgehängte Landstriche, Städte, in denen die allgegenwärtige Terrorgefahr das Leben verändert hat, Orte, in denen der Front National an Boden gutmacht, bis zur französisch-italienischen Grenze, wo die europäischen Einwanderungsregeln täglich an der Realitäten gemessen werden.

Die Multimedia-Reportage zur Reise

Mehr Beiträge aus der Serie im Deutschlandfunk

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk