• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteCorso"Der digitale Raum fängt schon an, den realen Raum zu ersetzen"28.11.2013

Netzutopie"Der digitale Raum fängt schon an, den realen Raum zu ersetzen"

Die Zeiten, in denen das Internet ein Spielzeug war, die seien nun endgültig vorbei, sagt der Mitherausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" Frank Schirrmacher. Die Art und Weise wie man im digitalen Raum wahrgenommen werde, beeinflusse das reale Leben.

Frank Schirrmacher im Gespräch mit Fabian Elsässer

Portraitaufnahme von Frank Schirrmacher  (picture alliance / dpa - Karlheinz Schindler)
Frank Schirrmacher, Herausgeber der FAZ (picture alliance / dpa - Karlheinz Schindler)

Vor vier Jahren veröffentlichte Frank Schirrmacher das Buch "Payback - Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht wollen, und wie  wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen“. Vor Kurzem forderte er die Einführung einer europäischen Suchmaschine, die nicht von einem privaten Unternehmen betrieben wird. 

Auf der anstehenden Konferenz "Netzkultur - Freunde des Internets" in Berlin wird es nicht um technische, juristische oder politische Fragen gehen, sondern um kulturelle Aspekte der digitalen Welt. Frank Schirrmacher wird dort über die Auswirkungen moderner Informationstechnik sprechen. Veranstalter sind die Bundeszentrale für politische Bildung und die Berliner Festspielen. 

Fabian Elsässer hat mit ihm im Vorfeld gesprochen.

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens bis zum 28.04.2014 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk