• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 14:10 Uhr Deutschland heute
StartseiteQuerköpfeDas kabarettistische Anti-Facebook-Manifest04.12.2013

Netzwelt Das kabarettistische Anti-Facebook-Manifest

Mathias Tretter möchte nicht unser Freund sein

Ein paar Glücksmomente lang sich die Wahrheit über die Welt ins dröge Bewusstsein einhämmern zu lassen - das kann kaum einer charmanter und authentischer als Mathias Tretter. In Franken geboren und aufgewachsen, sorgt sich der Mitbegründer des Ersten Deutschen Zwangsensembles in seinem neuen Soloprogramm um unser aller Privatsphäre.

Von Almuth Knigge

Erstes Deutsches Zwangsensemble: Mathias Tretter, Claus von Wagner und Philipp Weber (Erstes Deutsches Zwangsensemble)
Erstes Deutsches Zwangsensemble: Mathias Tretter, Claus von Wagner und Philipp Weber (Erstes Deutsches Zwangsensemble)

Während die Politik postet, twittert, skypt und sich um den Verstand simst, ist Mathias Tretter fest entschlossen, dem digitalen Wahnsinn etwas Handfestes entgegenzusetzen. Er hat mit seinen Bühnenfreunden Ansgar und Rico ein "asoziales Netzwerk" gegründet.

Wie konnte es so weit kommen, dass die Menschheit im medialen Daddelrausch verkümmert? Politisch inkorrekt und respektlos rechnet er in seinem Programm "Mathias Tretter möchte nicht dein Freund sein" mit den Fetischen Facebook und Co ab.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk