Mittwoch, 13.12.2017
StartseiteDie Besten 7Neue Kinder- und Jugendbücher07.01.2006

Neue Kinder- und Jugendbücher

Das Ergebnis der Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat Januar

Der Büchermarkt stellt Ihnen heute wieder die besten 7 Bücher für junge Leser vor.

Vorgestellt von Ute Wegmann

Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)
Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)

Peter Zollinger:
Deutsche Geschichte von 1871 bis zur Gegenwart. Wie Deutschland wurde, was es ist.


Von der Gründung des Kaiserreichs, der Revolution von 1848 über die beiden Weltkriege, die deutsche Teilung bis hin zum Fall der Mauer – so spannend, informativ und frei von jedweder Ideologie wurde deutsche Geschichte für junge Leser selten zuvor erzählt. Eine empfehlenswerte Ergänzung zum Schulunterricht.

Ab 14
Hanser Verlag, 368 Seiten, mit vielen Abbildungen, 19,90 Euro



Norman Messenger:
Stell dir vor... Das Wunder-Bilder-Buch


Magische Wunder-Bilder zum Aufklappen, raffinierte Bilderrätsel zum Lösen und Sich-Verlieren und viele Illustrationen zum Träumen, Schauen und Entdecken – ein unterhaltsames und fesselndes Abenteuerbuch für die Augen. Und lustig ist es obendrein auch noch.

Ab 5
Aus dem Englischen von Matthias Hackemann, Verlag Sauerländer, 32 Seiten, 14,90 Euro




Christa-Maria Zimmermann:
Hexentanz


Soldaten vertreiben Angst und Schrecken, Furcht und Elend im ganzen Land. Fanatische Prediger hetzen die Menschen gegen angebliche Hexen auf. Vor dem historischen Hintergrund des 30-jährigen Kriegs entwickelt sich die abenteuerliche Geschichte eines quer durch das Land gejagten Geschwisterpaars.

Ab 12
Arena Verlag, 304 Seiten, 13,90 Euro



Wolfgang Amadeus Mozart und Jutta Bauer (Illustrationen):
Bona Nox


"Bona nox, bist a rechter Ochs; bona notte, liebe Lotte…" So beginnt Mozarts ebenso albernes wie berühmtes Kinderlied für die Vertreibung der Angst vor der kommenden Nacht. Es inspirierte die Bilderbuch-Künstlerin Jutta Bauer zu einem wunderbaren Einschlafbüchlein.

Ab 4
Gerstenberg Verlag, 32 Seiten, 7,50 Euro



René Goscinny und Jean-Jacques Sempé:
Neues vom kleinen Nick


Die Buchsensation des Winters! Bislang noch nie in Buchform veröffentlichte Kurzgeschichten mit einer der liebenwertesten und frechsten Figuren in der Geschichte der Kinderliteratur. Jeden Abend eine Geschichte zum Vorlesen oder Selberlesen – etwas Tröstlicheres kann es für Vater, Mutter und Kind zum Ausklang des Tages kaum geben.

Ab 6
Aus dem Französischen von Hans Georg Lenzen, Diogenes Verlag, 640 Seiten, 29,90 Euro



Komako Sakai:
So schön wie der Mond


Kaum etwas Schlimmeres für ein Kind, als dass ihm der gerade gekaufte Luftballon aus der Hand in den Himmel steigt. Damit Akiko dieses Schicksal nicht widerfährt, wickelt der Verkäufer dem Mädchen die Schnur um den Finger. Trotzdem steigt der Ballon am Ende in die Lüfte. Wird Aiko ihn zurückbekommen? – Das Ende dieses Bilderbuchs ist nur auf den ersten Blick traurig.

Ab 2
Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, Moritz Verlag, 36 Seiten, 12,80 Euro



Heinz Janisch und Aljoscha Blau (Illustrationen):
Rote Wangen


Als kleiner Junge habe er den Ball einmal so hoch in den Himmel geschossen, dass das Spiel abgebrochen werden musste. Was eine Geschichte von Käpt’n Blaubär sein könnte, ist in Wahrheit eines der vielen wunderbaren Märchen, die der hiesige Großvater seinem Enkel erzählt. – Ein Bilderbuch voller Aberwitz und Poesie.

Ab 4
Aufbau Verlag, 32 Seiten, 15 Euro

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk