Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteDie Besten 7Neue Kinderbücher im April02.04.2005

Neue Kinderbücher im April

Der Büchermarkt stellt Ihnen heute wieder die besten 7 Bücher für junge Leser vor.

Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)
Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)

1. Die Fremde im Garten


Von Marjaleena Lembcke
Verlag Nagel & Kimche, 141 Seiten, € 13,90/SFr. 25,50 ab 11

Die Jungs stressen, die Schule ist blöde, und der eigene Körper kommt einem auch ganz fremd vor. Die voll in der Pubertät stehende zwölfjährige Hillevi zieht sich am liebsten in einen verlassenen Garten zurück. Dort lernt sie die Besitzerin und deren unglaubliche Lebensgeschichte kennen. . .

2. Rodzina


Von Karen Cushman
Aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst
Deutscher Taschenbuch Verlag, 207 Seiten, € 7,50/SFr. 13,50 ab 12

Tausende amerikanischer Waisenkinder wurden im neunzehnten Jahrhundert aufs Land geschickt, um dort ein neues Zuhause zu finden. In Wirklichkeit wurden sie als billige Arbeitskräfte missbraucht. Eines von tausend Einzelschicksalen ist die atemberaubende Geschichte des polnischen Mädchens Rodzina im Jahre 1881.

3. Das Dritte Reich


Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen

Von Hermann Vinke
Ravensburger Buchverlag, 223 Seiten, € 19,95/SFr. 37,90 ab 12

Wie konnte es dazu kommen, wie konnte man die Zeit ertragen, warum haben sich so wenige dagegen gewehrt, und wie lebt das Damals in heutiger Zeit fort? Fragen über Fragen, die sich auch junge Menschen stellen, wenn es darum geht, sich ein Bild vom »Dritten Reich« zu machen. Ein Buch, das Antworten zur Diskussion stellt und Interesse weckt für notwendige Fragen an unsere Geschichte.

4. Das Leben ist das schönste Märchen, darin kommen wir selber vor


Von Sabine Friedrichson (Bilder) und von
Hans Christian Andersen (aus Briefen und Tagebüchern)
Verlag Beltz & Gelberg, 48 Seiten, € 19,90/SFr. 36,- ab 10

Wer seine Eltern waren, wo er aufgewachsen ist, was er als Kind gelesen hat - in diesem aus Briefen und anderen Selbstzeugnissen liebevoll zusammengestellten Buch findet sich alles, was man über den dänischen Märchenerzähler (1805-1875) wissen will. Die vielen Bilder lassen Raum für die eigene Fantasie.

5. Märchen


Von Hans Christian Andersen und Kamila Stanclová & Dusan Kállay (Illustrationen)
Aus dem Dänischen
C. Bertelsmann Verlag, 544 Seiten, € 39,-/SFr. 67,50 für jedes Lesealter

Die kleine Meerjungfrau, die wilden Schwäne, Däumelinchen, die Prinzessin auf der Erbse, der standhafte Zinnsoldat – ohne den vor zweihundert Jahren geborenen Erzähler wäre die Welt ärmer. Die Illustrationen des tschechischen Künstlerpaares bringen Andersens Märchen zum Leuchten.

5. Das Buch der Bösen
Von Toni & Slade Morrison und Pascal Lemaître (Illustrationen)
Aus dem Englischen von Harry Rowohlt
Verlag Sauerländer, 48 Seiten, € 14,90/SFr. 26,80 ab 4

Das Böse ist bekanntlich eine schwierige psychologische wie philosophische Kategorie. Davon wissen schon Kinder ein Lied zu singen. Wie man dem Bösen trotzt ohne selbst böse zu werden – davon erzählt dieses ebenso tiefgründige wie heitere Bilderbuch aus dem ganz normalen bösen Alltag.

6. Weißnich


Von Joke van Leeuwen (Text und Illustrationen)
Aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers
Gerstenberg Verlag, 72 Seiten, € 13,90/SFr. 24,90 ab 8

Woher komme ich, wie heiße ich, wo bin ich? Weißnich kann sich an nichts erinnern. Also nichts wie los mit der Suche nach der eigenen Vergangenheit. Eine herrlich verspielte, philosophische, farbenprächtige und ganz und gar verkramte Recherche nach dem Ursprung aller Geschichten. Pure Leselust!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk