Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

NiederlandeAußenminister tritt nach Lüge über Putin-Treffen zurück

Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist zurückgetreten - Archivbild (picture alliance / dpa / Soeren Stache)
Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist zurückgetreten - Archivbild (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Der niederländische Außenminister Zijlstra hat seinen Rücktritt erklärt.

Die Entscheidung steht im Zusammenhang mit einer Falschaussage Zijlstras über ein angebliches Treffen mit dem russischen Präsidenten Putin im Jahr 2006. Zijlstra hatte behauptet, er habe damals selbst gehört, wie Putin seine Pläne zur Schaffung eines - Zitat - "Großrusslands" dargelegt habe. Auf Grundlage dieser angeblichen Äußerung warnte Zijlstra vor der Aggression Russlands. Gestern räumte er nun ein, er habe an dem Treffen damals gar nicht teilgenommen, sondern die Äußerungen Putins seien ihm von jemand anderem zugetragen worden.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.