Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:09:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

ÖkologieBiberburgen regulieren Wassertemperatur

Die Biberburg spiegelt sich im Wasser. (dpa / Patrick Pleul)
Eine große Biberburg in einem See bei Bad Freienwalde (Brandenburg). (dpa / Patrick Pleul)

Biberburgen sind nicht nur wichtig als Heimstätte für die Nager - sie spielen auch eine wichtige Rolle für Lachse und andere wärmeempfindliche Wassertiere.

Die Biberburgen regulieren nämlich die Temperatur des Wassers und sorgen dafür, dass es nicht zu warm wird. Das berichten amerikanische Ökologen in der Fachzeitschrift PLOS One. Demnach kühlt das durch die Burgen im Flusslauf aufgestaute Wasser leichter ab. Außerdem ist der Austausch zwischen warmem Oberflächen- und kühlerem Grundwasser verbessert. Die Forscher hatten auf einer 34 Kilometer langen Strecke die Wassertemperatur des John Day Rivers in Oregon erfasst. Sie fanden heraus, dass sich das Wasser in der Nähe von Biberburgen selten über 25 Grad erwärmt, während es im übrigen Teil des Flusses vor allem im Sommer deutlich wärmer wurde - zu warm für junge Lachse.