Sonntag, 20.05.2018
 
StartseiteSport am Wochenende"Einzelgold ist was ganz Besonderes"10.02.2018

Olympia 2018"Einzelgold ist was ganz Besonderes"

"Wir haben immer daran geglaubt, ganz nach vorne zu springen", sagte Horst Hüttel, der Sportliche Leiter Skispringen des Deutschen Skiverbandes zur Goldmedaille von Andreas Wellinger im Deutschlandfunk.

Horst Hüttel im Gespräch mit Astrid Rawohl

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Andreas Wellinger aus Deutschland jubelt nach dem Gewinn der Goldmedaille.  (dpa/Angelika Warmuth)
Andreas Wellinger aus Deutschland jubelt nach dem Gewinn der Goldmedaille. (dpa/Angelika Warmuth)
Mehr zum Thema

Olympia 2018 Russland-Ausschluss "einzige konsequente Entscheidung"

Sportgespräch mit Martin Schmitt: "Nicht mehr nur über Ergebnisse definiert"

Olympia 2018 "Die Alternative zu diesem Dialog ist weitaus schlimmer"

Olympia Olympische Annäherung

"Es waren sehr schwierige Bedingungen", erklärt Horst Hüttel, aber von irregulären Bedingungen könne man nicht sprechen. Das sähen auch die Trainerkollegen der anderen Nationen so.

Der Sportliche Leiter der Skispringer und Kombinierer, Horst Hüttel,aufgenommen am 27.10.2010 beim Fototermin des DSV (Deutscher Skiverband).Der sportlicher Leiter Skisprung des Deutschen Skiverbandes, Horst Hüttel.

Andreas Wellinger habe bereits in den Trainingssprüngen seine gute Form bewiesen. Er habe die Spannung hochhalten können, das sei der Schlüssel zum Erfolg gewesen.

Der Sieg heute sei eine "unglaubliche Genugtuung". Man sei die letzten Jahre immer nah drangewesen. "Aber Einzelgold ist nochmal was ganz Besonderes", freut sich Hüttel.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk