Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

PaläontologieForscher präsentieren einen vogel-artigen Saurier mit Schwimmflossen

Eine Illustration des Halszkaraptor escuilliei. (AP / Lukas Panzarin)
So soll er ausgehesehn haben, der Halszkaraptor escuilliei (AP / Lukas Panzarin)

Ein Hals wie ein Schwan, flossenartige Flügel wie ein Pinguin und die gebogenen Fussklaue eines Velociraptors.

Diese ungewöhnliche Merkmalskombination ließ die Paläontologen zuerst an eine Fälschung glauben. Ein 3D-Scan des Fossils am europäischen Synchrotron hat jetzt aber gezeigt: diesen Dinosaurier gab es wirklich. Die Art lebte vor ca. 75 Millionen Jahren in der heutigen Mongolei, das berichtet einen internationales Team im Fachmagazin Nature. Der Dinosaurier mit dem Namen "Halszkaraptor escuillilei" war ein Fleischfresser der halb im Wasser und halb an Land lebte, ähnlich wie unsere heutigen Wasservögel. Wie die Velociraptoren gehörte auch Halszkaraptor escuillilei zur Gruppe der Theropoden, die im Mesozoikum als Jäger weltweit dominierten. Er ist das erste Mitglied der Gruppe, für den eine direkte Assoziation mit dem Wasser nachgewiesen werden konnte.