• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteForschung aktuellParagrafendschungel in der Medizin09.12.2009

Paragrafendschungel in der Medizin

Medizinforscher suchen den Königsweg im Umgang mit Recht und Ethik.

Embryonenschutzgesetz und Stammzellgesetz sind nur die bekanntesten Beispiele für Gesetze, die forschenden Medizinern juristische und ethische Schranken auferlegen. Eine Tagung in Leipzig brachte daher Juristen und Mediziner zusammen.

Was geht, was geht nicht? (AP)
Was geht, was geht nicht? (AP)

"Transplantationen und die Stammzellen im ethischen und rechtlichen Spannungsfeld" lautete der Titel einer Expertentagung am Zentrum für Regenerative Medizin in Leipzig. Die auf den ersten Blick akademische Diskussion hat ganz konkrete Auswirkungen auf Patienten und Ärzte.

Für "Forschung Aktuell" hat Volkart Wildermuth die Leipziger Tagung besucht und berichtet darüber Im Gespräch mit Gerd Pasch. Den Beitrag können Sie in unserem Audio-on-Demand-Angebot bis mindestens zum 9. Mai 2010 nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk