PISAplus

Nächste Sendung: 04.10.2014 14:05 Uhr

Das Forum für lebenslanges Lernen
25 Jahre nach dem Mauerfall :
Was ist aus den Bildungs-Ideen des Runden Tisches der DDR geworden?
Mit Blick auf den Jahrestag der Deutschen Einheit und das anstehende 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls fragt PISAplus: Welche Ideen für Bildung hatten die damaligen Teilnehmer des Runden Tisches Bildung? Welche Vorstellung von einem Dritten Weg für Bildung hatten Sie? Was ist daraus geworden? Was können wir heute noch von ihren Ideen lernen?

Gesprächsgäste sind:
Dr. Jan Hofmann, bildungspolitischer Sprecher der Arbeitsgruppe "Bildung, Erziehung und Jugend" des Zentralen Runden Tisches der DDR, heute Staatssekretär im Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt
Andre Hahn, damals für die PDS Mitglied der Arbeitsgruppe "Bildung, Erziehung und Jugend", heute Bundestagabgeordneter Fraktion Die Linke
Gerhild Kreutziger, damals für den Unabhängigen Frauenverband Mitglied der Arbeitsgruppe "Bildung, Erziehung und Jugend", heute Projektentwicklerin in der Berufsbildung und Vorstandsmitglied in der SPD-Sachsen
Am Mikrofon: Grit Thümmel

Als Beiträge sind dazu geplant:
Bildungsvisionen am Runden Tisch
Rückblick auf die Arbeit und Forderung der Bildungsgruppe am Zentralen Runden Tisch der DDR

Lehrer in zwei Welten
Wie Leipziger Lehrer die Wende erlebten und was in ihrem Arbeitsalltag von den Bildungsideen des Runden Tisches übrig geblieben ist

25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Menschen in Ostdeutschland zufrieden mit der Wiedervereinigung - außer wenn es um die Bildung geht. Laut einer aktuellen Umfrage findet die große Mehrheit das DDR-Schulsystem nach wie vor besser.

Sendung vom 04.10.2014

Sendung vom 27.09.2014

Sendung vom 20.09.2014

Sendung vom 13.09.2014

Sendung vom 06.09.2014

Sendung vom 30.08.2014

Sendung vom 23.08.2014

Sendung vom 16.08.2014

Sendung vom 09.08.2014

Sendung vom 02.08.2014

Sendung vom 26.07.2014

Sendung vom 19.07.2014

Sendung vom 12.07.2014

Sendung vom 05.07.2014

Sendung vom 28.06.2014

Sendung vom 21.06.2014

Sendung vom 14.06.2014

Sendung vom 07.06.2014

Das Archiv der Sendung Forum Pisa finden Sie weiterhin unter: Forum Pisa

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "PISAplus" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Campus & Karriere

Stiftungsgelder in der WissenschaftAntrieb oder Bremse

Ein Doktorhut

12,4 Prozent aller Stiftungen engagieren sich im Bereich Wissenschaft und Forschung. Ohne sie könnte so manche Professur oder ein Forschungsprojekt nicht laufen. Diese Gelder sind für die einen Segen, für die anderen sind sie die Bremse für die Hochschulpolitik, die dadurch verzögert Änderungen einführt.

 

Wissen

NeurowissenschaftenDas Für und Wider von Tierversuchen mit Primaten

Zwei Rhesusaffen (Macaca mulatta) mit ihren Jungen sitzen auf einer Mauer, wobei sich das eine Tier der Fellpflege des anderen widmet, aufgenommen am 24.09.2007 in Kathmandu, der Hauptstadt von Nepal. Im Hinduismus, der Hauptreligion in Nepal, wird der Rhesusaffe als heiliges Tier verehrt.

Tierversuche an Menschenaffen sind in Deutschland verboten. Aber andere Primaten wie zum Beispiel Rhesusaffen werden für Experimente eingesetzt, etwa in den Neurowissenschaften. Solche Experimente wurden auch am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen durchgeführt, bis unlängst heftige Kritik aufkam.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Lokführer stimmen für Streik  bei der Bahn | mehr

Kulturnachrichten

Mainz ehrt Umberto Eco  mit Gutenberg-Preis | mehr

Wissensnachrichten

Statistik  Bücher männlicher Autoren mit kurzem Titel werden am häufigsten Bestseller | mehr