Atelier neuer Musik / Tagesplaylist

 

Samstag, 16. August 2014

  • 22:05 Uhr bis 22:50 Uhr

    Atelier neuer Musik




    Sendezeit: 22:40 Uhr

    Titel: Arboles lloran por lluvia (2006)
    Best-Nr.: New Series 2243
    Länge: 08:20 Min
    Label: ECM-Records
    Interpret: Arianna Savall (Sopran), Taniel Kirikal (Countertenor), Vox Clamantis, Ltg. Jaan-Eik Tulve
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:37 Uhr

    Titel: Und von liehte vinster (2012)
    Länge: 02:50 Min
    Interpret: Martin Kuuskmann (Fagott), Mari-Liis Päkk und Triin Rembel (Violine), Mikhail Zemtsov (Viola), Jason Calloway (Violoncello)
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:34 Uhr

    Titel: Where the Two Seas Meet? (2010)
    Länge: 03:10 Min
    Interpret: Ensemble Insomnia / Ulrich Pöhl
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:29 Uhr

    Titel: Lendajad (Soaring) (2005)
    Best-Nr.: 06-05/839-868 BD 868
    Länge: 04:30 Min
    Label: Eesti Radio
    Interpret: Monika Mattiesen und Neeme Punder, Flöten
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:26 Uhr

    Titel: Silmajad
    Best-Nr.: ERR 2011
    Länge: 03:00 Min
    Label: Estonian Radio Recording
    Interpret: Una Corda
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:23 Uhr

    Titel: il neige
    Best-Nr.: 050
    Länge: 03:05 Min
    Label: Estonian Radio CD
    Interpret: Ene Nael, Cembalo/Kristi Mühling, Kannel
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:21 Uhr

    Titel: effleurements, éclatements ...
    Länge: 02:35 Min
    Interpret: Reinbert Eversk, Gitarre, Stephan Froleyks, Schlagzeug
    Komponist: Helena Tulve
  • Sendezeit: 22:11 Uhr

    Titel: Sula für Orchester
    Best-Nr.: 050
    Länge: 09:15 Min
    Label: Estonian Radio CD
    Interpret: Estonian National Symphony Orchester
    Komponist: Helena Tulve

Samstag, 9. August 2014

  • 22:05 Uhr bis 22:50 Uhr

    Atelier neuer Musik




    Sendezeit: 22:46 Uhr

    Titel: Orlando. Das Schloss
    Länge: 01:46 Min
    Interpret: Melanie Kreuter, Sopran; Gregor Loebel, Bass; Bielefelder Philharmoniker; Ltg.: Aurélien Bello
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:46 Uhr

    Titel: Orlando. Das Schloss
    Länge: 00:23 Min
    Interpret: Melanie Kreuter, Sopran; Bielefelder Philharmoniker; Ltg.: Aurélien Bello
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:43 Uhr

    Titel: Matrix für Disklavier und Elektronik
    Länge: 02:40 Min
    Interpret: Vito Zuraj, Live-Performance
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:42 Uhr

    Titel: Zgübleni
    Länge: 01:17 Min
    Interpret: Noa Frenkel, Alt; Ensemble Experimental, Ltg.: Detlef Heusinger
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:39 Uhr

    Titel: Hawk-eye
    Länge: 02:42 Min
    Interpret: Saar Berger, Horn; Slovenian Philharmonic, Ltg.: Matthias Pintscher
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:37 Uhr

    Titel: Insideout
    Länge: 02:15 Min
    Interpret: Mojca Erdmann, Sopran; Dietrich Henschel, Bariton; Scharoun Ensemble; Ltg.: Matthias Pintscher
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:35 Uhr

    Titel: Changeover
    Länge: 02:04 Min
    Interpret: IEMA-Ensemble, Ensemble Modern; hr-Sinfonieorchester; Ltg.: Johannes Kalitzke
    Komponist: Vito Zuray
  • Sendezeit: 22:34 Uhr

    Titel: Changeover
    Länge: 00:46 Min
    Interpret: IEMA-Ensemble, Ensemble Modern; hr-Sinfonieorchester; Ltg.: Johannes Kalitzke
    Komponist: Vito Zuray
  • Sendezeit: 22:32 Uhr

    Titel: Warm-Up
    Länge: 01:43 Min
    Interpret: Saar Berger, Horn, Ensemble Modern, Ltg.: Erik Nielsen
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:32 Uhr

    Titel: Top-Spin
    Länge: 00:35 Min
    Interpret: Mitglieder des Ensemble Modern
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:30 Uhr

    Titel: Restrung
    Länge: 01:36 Min
    Interpret: Ensemble Modern, Ltg.: Kasper de Roo
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:28 Uhr

    Titel: Übürall
    Länge: 02:13 Min
    Interpret: Helene Fauchere, Sopran, Ensemble Modern, Ltg.: Brad Lubman
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:27 Uhr

    Titel: Übürall
    Länge: 00:35 Min
    Interpret: Helene Fauchere, Sopran, Ensemble Modern, Ltg.: Brad Lubman
    Komponist: Vito Zuraj
  • Sendezeit: 22:26 Uhr

    Titel: Konzert für Altsaxophon und Orchester
    Länge: 01:30 Min
    Interpret: Dejan Presicek, Altsaxophon Slovenian Philharmonics, Ltg.: David Itkin
    Komponist: Vito Zuraj

Samstag, 2. August 2014

  • 22:05 Uhr bis 22:50 Uhr

    Atelier neuer Musik




    Sendezeit: 22:42 Uhr

    Titel: Zwerge - 2.Teil (Ausschnitt)
    Länge: 05:50 Min
    Interpret: European Workshop for Contemporary Music / Rüdiger Bohn
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:38 Uhr

    Titel: Anoia (Ausschnitt)e
    Länge: 03:46 Min
    Interpret: Ensemble des Staatstheaters Oldenburg / Mitglieder des Oldenburgischen Staatsorchesters / Johannes Stert
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:37 Uhr

    Titel: Qs Nachtstück (2008) für Ensemble - Ausschnitt
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 00:45 Min
    Label: Wergo
    Interpret: L'Art pour L'Art / Michael Schröder
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:35 Uhr

    Titel: Gassenhauermaschinensuite HAL (2010) für Ensemble - Satz VIII: Requiem
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 02:16 Min
    Label: Wergo
    Interpret: Carl Rosman (Kontrabaßklarinette / Es-Klarinette) / John Eckhardt, Kontrabaß / Eva Zöllner, Akkordeon / Mark Knoop, Klavier
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:32 Uhr

    Titel: HAL (2010) für Ensemble - Satz III & IV: Das Korg-Arioso – Die heilige Elektronik (Ausschnitt)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 03:19 Min
    Label: Wergo
    Interpret: Carl Rosman (Kontrabaßklarinette / Es-Klarinette) / John Eckhardt, Kontrabaß / Eva Zöllner, Akkordeon / Mark Knoop, Klavier
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:30 Uhr

    Titel: Gassenhauermaschinensuite - 5.Satz (Lauschangriff- Adagio)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 01:23 Min
    Label: Wergo
    Interpret: e-mex ensemble / Christoph Maria Wagner
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:29 Uhr

    Titel: Gassenhauermaschinensuite - 6.Satz (Gigue)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 01:30 Min
    Label: Wergo
    Interpret: e-mex ensemble / Christoph Maria Wagner
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:28 Uhr

    Titel: Gassenhauermaschinensuite - 10.Satz (L'écureuil rassemble des provisions pour l'hiver)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 00:31 Min
    Label: Wergo
    Interpret: e-mex ensemble / Christoph Maria Wagner
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:27 Uhr

    Titel: Gassenhauermaschinensuite 1.Satz (Die Striepens-Parabel)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 01:05 Min
    Label: Wergo
    Interpret: e-mex ensemble / Christoph Maria Wagner
    Komponist: Gordon Kampe
  • Sendezeit: 22:24 Uhr

    Titel: High Noon. Moskitos (Ausschnitte)
    Best-Nr.: WER 6581 2
    Länge: 03:42 Min
    Label: Wergo
    Interpret: Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR / Peter Hirsch
    Komponist: Gordon Kampe

Samstag, 26. Juli 2014

  • 22:05 Uhr bis 22:50 Uhr

    Atelier neuer Musik




    Sendezeit: 22:45 Uhr

    Titel: „La Gomera“ für gr. Orchester I, 2012
    Länge: 02:55 Min
    Interpret: Slovenian Philharmonic Orchestra, cond. Robert Moody
    Komponist: Uros Rojko
  • Sendezeit: 22:42 Uhr

    Titel: „Koncertant (N) i K(o-j) u-je-jo“, Konzert für 2 Klarinetten und großes Orchester
    Länge: 02:50 Min
    Interpret: Jure Jenko und Joze Kotar Klarinetten, Orchester der Slowenischen Philharmonie, Ltg.: David Itkin
    Komponist: Uros Rojko
  • Sendezeit: 22:40 Uhr

    Titel: „Der Atem der verletzten Zeit“ für großes Orchester
    Länge: 02:30 Min
    Interpret: SWR-Orchester, Ltg.: Michael Gielen
    Komponist: Uros Rojko
  • Sendezeit: 22:38 Uhr

    Titel: „Monolog eines gefallenen Engels“ für Halbklarinette
    Länge: 01:45 Min
    Interpret: Uros Rojko, Halbklarinette
    Komponist: Uros Rojko
  • Sendezeit: 22:35 Uhr

    Titel: „Elegie Balkanique“ f. Flöte, Gitarre, Perc.
    Best-Nr.: 3-1497-2
    Länge: 03:20 Min
    Label: Koch-Schwann-Aulos
    Interpret: Ensemble L'Art pour L'art / SWR SO Baden-Baden
    Komponist: Vinko Globokar
  • Sendezeit: 22:32 Uhr

    Titel: Masse, Macht und Individuum f. Orch. und 4 Instrumentalsolisten
    Best-Nr.: WWE 3 CD 31898
    Länge: 02:40 Min
    Label: col legno
    Interpret: SWR-SO, M. Gielen Solisten: T. Anzelotti, Akk., Magnus Andersson, Git., Jean Pierre Drouet, Perc., Stefano Scodanibbio, Kb.
    Komponist: Vinko Globokar
  • Sendezeit: 22:30 Uhr

    Titel: Der Engel der Geschichte Teil 2 “Mars“ und Teil 3 „Hoffnung“
    Best-Nr.: WWE 2SA CD 20609
    Länge: 02:15 Min
    Label: col legno
    Interpret: SWR-S0 Baden-Baden und Freiburg, Ltg. M. Gielen/ Subdirigenten: Fabrice Bollon, Martyn Brabbins
    Komponist: Vinko Globokar
  • Sendezeit: 22:29 Uhr

    Titel: Der Engel der Geschichte 1. Teil - „Zerfall“
    Best-Nr.: WWE 2SA CD 20609
    Länge: 00:55 Min
    Label: col legno
    Interpret: SWR-S0 Baden-Baden und Freiburg, Ltg. M. Gielen/ Subdirigenten: Fabrice Bollon, Martyn Brabbins
    Komponist: Vinko Globokar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Musik

Modest MussorgskiHarmonische Schärfen

Der russische Komponist Modest Petrowitsch Mussorgski, 21. März 1839 in Karewo geboren, am 28. März 1881 in Petersburg verstorben, schwarz-weiß-Aufnahme

Die "Bilder einer Ausstellung" sowie die "Lieder und Tänze des Todes" gehören zu Modest Mussorgskis populärsten Werken, dementsprechend viele Einspielungen gibt es. Trotzdem gelingt es dem Pianisten Andrej Hoteev und der Sopranistin Elena Pankratova, den Werken etwas Neues zu entlocken.

Beat'n BlowMit dem Blasorchester zu neuen Ufern

Die Brass-Band Beat 'n Blow gibt am 27.06.2014 in Timmendorfer Strand (Schleswig-Holstein) vor der Eröffnung des Festivals JazzBaltica ein Gratis-Open-Air-Konzert.

Die Blasinstrumente in den VW-Bus gepackt, Percussions und Schlagzeug auch - und ab nach Italien. So fing es vor 20 Jahren mit der Berliner Brass-Band "Beat'n Blow" an. Von der Straßenmusik hat sich die mittlerweile neunköpfige Gruppe auf die internationalen Bühnen gespielt.

Haldern Pop FestivalDorfidylle und Rock'n Roll

Festivalsbesucher feiern am 15.08.2009 auf dem Haldern Pop Musikfestival in Haldern. Das Festival entstand 1984.

Neben Kuhwiesen und Maisfeldern spielen auf dem Haldern Pop Festival oft Bands, die noch keiner kennt – noch nicht: Haldern liefert nämlich die Stars von morgen, oft erlebbar auf außergewöhnlichen Nebenschauplätzen. Auch in diesem Jahr gab es ein paar Kandidaten.