Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

PolenSzydlo zurückgetreten - Morawiecki wird neuer Regierungschef

Szydlo trägt ein rotes Kostüm. Neben den beiden steht ein Mann, im Raum - einem Sitzungssaal - sind weitere Personen.  (Alik Keplicz / AP / dpa)
Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo wird von Wirtschafts- und Finanzminister Mateusz Morawiecki abgelöst (Alik Keplicz / AP / dpa)

Die polnische Ministerpräsidentin Szydlo hat ihren Rücktritt erklärt.

Das teilte eine Sprecherin der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit - PiS - in Warschau mit. Nachfolger soll der Finanzminister und stellvertretende Ministerpräsident Mateusz Morawiecki werden. Ob Szydlo ein anderes Regierungsamt übernimmt, wurde nicht mitgeteilt. Über einen Rücktritt der polnischen Regierungschefin war wochenlang spekuliert worden. Regierungskritiker bezeichneten den Machtwechsel allerdings als reines Ablenkungsmanöver. Wie es hieß, solle damit die Aufmerksamkeit von der Abstimmung über Gesetze abgelenkt werden, die der Regierungspartei Einfluss auf die Justiz verschaffen würden.

Der künftige Regierungschef Morawiecki genießt das Vertrauen von Parteichef Kaczynski und gilt vielen Beobachtern als eines der kompetentesten Mitglieder der polnischen Regierung.