• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres
StartseiteInterview"Keine exklusiven Klubs in Europa"25.03.2017

Polen und die EU"Keine exklusiven Klubs in Europa"

Szymon Szynkowski, Abgeordneter der PiS-Partei im polnischen Parlament, hat das Nein der Regierung in Warschau gegen ein Europa der zwei Geschwindigkeiten bekräftigt. Wenn die Europäer sich für das gemeinsame Projekt verantwortlich fühlten, müssten sie es auch gemeinsam gestalten, sagte Szynkowski im Deutschlandfunk.

Szymon Szynkowski im Gespräch mit Stephanie Rohde

Das Polnische Parlament in Warschau am 05.03.2014. Der Premierminister Donald Tusk (bis September 2014) am Rednerpult.   (imgago)
Der polnische PiS-Abgeordnete Szymon Szynkowski hat im DLF die Flüchtlingspolitik der EU kritisiert. (imgago)
Mehr zum Thema

Polen und die EU Versöhnliche Töne vor Rom-Treffen

Streit um Zeitungen in Polen Schluss mit "deutscher Kontrolle"

Streit mit Polen

Eine Teilung mit einem Kerneuropa sei gefährlich. Szynkowski kritisierte, dass die Erklärung zum EU-Jubiläumsgipfels nicht stärker auf notwendige Reformen für die EU eingehe. Aus polnischer Sicht sei das nicht ideal.

Das vollständige Interview können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestesn sechs Monate nachhören.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk