Dienstag, 12.12.2017
StartseiteFreistilAm Anfang war das Bild - Der Boom der Graphic Novels 22.05.2016

PopkulturAm Anfang war das Bild - Der Boom der Graphic Novels

Graphic Novel - illustrierter Roman. So nennen Autoren und Verlage Buchcomics, die nicht mit Geschichten von Superhelden oder Entenhausenern verwechselt werden sollen. In den USA gibt es diese anspruchsvollen, oft mehrere 100 Seiten langen Bilderromane für Erwachsene seit mehr als 30 Jahren.

Von Martin Zeyn

Eine schwarz weiß illustriertes Heft mit in der Mitte aufgeklappten Seiten, darüber der Schriftzug "Graphic Novel". (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)
Was macht die Graphic Novel so interessant? (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

In Deutschland kommen sie erst jetzt verstärkt auf. Martin Zeyn hat Künstler, Verleger und Festivals besucht, mit international gefeierten Stars des Genres gesprochen und der Zeichnerin Ulli Lust über die Schulter geschaut. Sie schuf für den Suhrkamp-Verlag einen Comic nach Marcel Beyers Roman "Flughunde".

Produktion: BR 2013

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk