• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Samstag
StartseiteMarktplatzVom Weißen Gold zur Massenware 24.09.2015

PorzellanVom Weißen Gold zur Massenware

Ob Hochzeit, Taufe oder runder Geburtstag: Was wäre eine festlich gedeckte Tafel ohne feines Porzellan? Was wäre ein stilvoller Restaurantbesuch ohne hochwertiges Essgeschirr? Oder ein Blumenbouquet ohne eine geschmackvolle Vase?

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

Teile eines Porzellan-Service in einer Ausstellung der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen in Sachsen (picture alliance / dpa / Oliver Killig)
Porzellan aus Meissen ist weltbekannt. (picture alliance / dpa / Oliver Killig)

Was einst als Weißes Gold allein königlichen Höfen vorbehalten war, ist längst zur Massenware geworden. Porzellan-Billigimporte aus Asien haben in den vergangenen Jahrzehnten den hiesigen Markt überschwemmt und viele traditionelle Hersteller verdrängt.

Doch für viele, die gutes Essen schätzen, gehört dazu auch qualitativ hochwertiges Geschirr. Handgefertigte Einzelstücke und Figuren richten sich im Luxussegment an Kunstliebhaber und Sammler.

Lieber knallbunt oder ein klassisches Service? Was ist beim Kauf von Porzellan zu beachten? Woran lässt sich Qualität erkennen und was kostet sie?

Was macht den Werkstoff Porzellan so besonders? Was wird noch in Deutschland produziert? Und wo bekomme ich Ersatz für kaputtgegangene Erbstücke?

Ihre Fragen rund ums Weiße Gold bespricht Andreas Kolbe gemeinsam mit Gästen live aus einer traditionsreichen Porzellanfabrik in Thüringen.

Unsere Gäste:

Hörerfragen sind wie immer willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 – 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk