Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:01:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 

Nachrichten

Prähistorische ParntersucheEin Bernstein liefert Hinweise auf Balzverhalten vor 100 Millionen Jahren.

Männliche Gemeine Keiljungfer (undatierte Aufnahme). Sie wurde zur "Libelle des Jahres 2016" gekürt, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) am 5. Dezember 2016 mitteilten." (picture alliance / dpa / BUND / Günter J. Loos)
Diese Libelle hat es noch nicht in einen Bernstein geschafft: Sie ist die Libelle des Jahres 2016; eine Gemeine Keiljungfer. (picture alliance / dpa / BUND / Günter J. Loos)

Es ist ein ganz besonderer Bernstein, den eine internationale Forschergruppe analysiert hat: In ihm ist eine männliche Libelle eingeschlossen.

Die Beine dieser Libelle interessierten die Forscher aus China, den USA und Frankreich ganz besonders - denn sie geben ihnen Hinweise darauf, wie die Libellen-Männchen vor 100 Millionen Jahren um paarungswillige Weibchen warben. In "Scientific Reports" beschreiben die Wissenschaftler nun ihre Ergebnisse. Demnach sind die unteren Beinglieder des prähistorischen Insekts stark verbeitert. Aller Wahrscheinlichkeit nach dienten diese breiten Beine der Libelle dazu, Weibchen über optische Signale anzulocken und gleichzeitig Nebenbuhler zu verjagen.