Seit 20:30 Uhr Lesezeit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 20:30 Uhr Lesezeit
StartseiteProgrammtipps
Der Cellist Daniel Müller-Schott (Uwe Arens/Musikfestspiele MV)

Auswärtsspiel - Konzerte aus EuropaProkofjew in Genf

Das Sinfonische Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll, op.125 von Sergej Prokofjew gehört zu den schwierigsten Werken der Cello-Literatur. Daniel Müller-Schott studierte es schon als Teenager mit dem Widmungsträger Mstislaw Rostropowitsch ein.

Spielweisen | 26.07.2017 | 22:05 Uhr
Eine kleine Figur steht bis zum Hals in einem gefüllten Wasserglas. (Imago / Steinach )

Schnelle Hilfe Wer unterstützt in Notlagen?

Notlagen ereilen einen oft so heftig, dass auch private Unterstützung an die Grenzen gerät. Was tun, wenn kein Weg mehr aus der Schuldenfalle führt? Wenn durch einen Unfall der Partner unvermittelt aus dem Leben gerissen wird? Oder das Kind wegen Drogenmissbrauchs die Schule verlassen muss?

Marktplatz | 27.07.2017 | 10:10 Uhr
Pianist Andy Emler steht am offenem Flügel (Sylvian Ciripoix und Jeff Humbert)

"Running Backwards"Der französische Pianist Andy Emler

Von dem Schriftsteller und Maler Francis Picabia stammt das Zitat "Unser Kopf ist rund, um dem Denken zu erlauben, die Richtung zu wechseln." Es könnte für das bisherige Gesamtwerk des französischen Pianisten, Komponisten und Bandleaders Andy Emler stehen, der diesen Satz seinem aktuellen Album "Running Backwards" beigefügt hat.

JazzFacts | 27.07.2017 | 21:05 Uhr
Hornist Prof. Peter Damm musiziert anlässlich eines Fotoshootings in Dresden-Loschwitz. (imago / Thomas Eisenhuth)

Sternstunden Hornkonzerte von Schumann und Strauss

Peter Damm war unter anderem zehn Jahre lang Solohornist beim Gewandhausorchester Leipzig und über 30 Jahre lang in der gleichen Position bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden engagiert. Seit den 1960er-Jahren gehörte er zu den bekanntesten deutschen Hornisten.

Historische Aufnahmen | 27.07.2017 | 22:05 Uhr
Die Skyline der südafrikanischen Stadt Johannesburg, aufgenommen am 22.11.2008. (picture-alliance / dpa / Gero Breloer)

Jozi-StoriesDas Johannesburg der Künstler

"Die Stadt ist meine Muse", sagt Billie Zangewa, die aus Malawi nach Johannesburg kam und mit ihrer Textilkunst international Erfolg hat. Doch immer noch bildet die Apartheid den Hintergrund künstlerischer Reflexion in Jo’burg, Kosename Jozi.

Das Feature | 28.07.2017 | 20:10 Uhr
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk