Freitag, 22.06.2018
 
StartseiteProgrammtipps
Ein Portrait des russischen Revolutionärs und politischen Schriftstellers Michail Aleksandrowitsch Bakunin, (picture alliance / dpa)

Die Familie BakuninAnarchie der Liebe

Er ließ in seinem Leben keine Barrikade aus: Michail Bakunin, der russische Aristokrat, der zum "Vater der Anarchie" und zum Gegenspieler von Karl Marx werden sollte. Er war an allen großen Revolten seiner Zeit beteiligt - und verweigerte sich auch im Privaten der Herrschaft über andere Menschen.

Das Feature | 22.06.2018 | 20:10 Uhr
(Thomas von der Heiden)

Eurosonic Festival 2018 (1/2)Newcomer unter der Branchenlupe

The Dawn Brothers aus Rotterdam lieben Harmonie-Gesang, Jacob Banks aus England singt auch alleine gut und die 24-jährige Frankfurterin Alice Merton hatte mit "No Roots" bereits einen Nummer 1-Hit: Beim Newcomer-Festival in Groningen gab es in diesem Jahr wieder Spannendes zu entdecken.

On Stage | 22.06.2018 | 21:05 Uhr
(Frank Kämpfer)

Revisited: Forum neuer Musik 2007Balkania

Was ist "Balkan"? Eine Region? Ein schöner Mythos? Ein folkloristisches Lebensgefühl? Das Forum neuer Musik begab sich im März 2007 auf den Weg, um nach Gegenwart und Avantgarde-Potenzialen im Südosten Europas zu suchen. Der Eröffnungsabend verband Belgrad und Sofia.

Atelier neuer Musik | 23.06.2018 | 22:05 Uhr
Der Cembalist Justin Taylor (Jean-Baptiste Millot)

Cembalo-Klassiker im DialogScarlatti und Ligeti

Justin Taylor, das junge französische Tastenwunder, überzeugt mit seiner neuen CD "Continuum". Er kombiniert darauf zwölf Sonaten von Domenico Scarlatti mit drei Cembalo-Kompositionen von György Ligeti. Und plötzlich verschwimmen die Grenzen zwischen Barock und Neuer Musik.

Die neue Platte | 24.06.2018 | 09:10 Uhr
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk