Samstag, 16.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 06.07.2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Uwe Beck, Mainz

06:50 Interview 

Interview Martin Wansleben, DIHK: Verhindern Niedrigsteuern in GB Firmenflucht?

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Peter Ramsauer, CSU, Vors. BT-Wirtschaftsausschuss zu CETA

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach Spaltung in BW: Quo vadis, AfD? Interview mit Alexander Gauland, AfD-Vizechef

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der französische Maler Odilon Redon gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Endlich öffentlich - Der Bericht über Großbritanniens Rolle im Irak-Krieg

Von wegen Ruhe bewahren - Verwirrung in Schottland nach dem Brexit

Londoner Finanzwelt auf dem Sprung - Luxemburg rollt den roten Teppich aus

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

"Die Revolution kommt von links, der Putsch kommt von rechts":
Der Liedermacher Konstantin Wecker und Anselm Weyer, Autor des Buches „Liturgie von Links“, über Dorothee Sölle und die Aktualität des Politischen Nachtgebetes

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Der Streit um den Glücksspielstaatsvertrag
Die schwierige Liberalisierung des Sportwettenmarktes

Gesprächsgäste:
Peter Beuth, Minister des Innern und für Sport in Hessen
Prof. Tilman Becker, Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel, Universität Hohenheim
Matthias Dahms, Verbandspräsident des Deutschen Sportwettenverbandes (DSWV)
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Jahrzehntelang herrschte in Deutschland das staatliche Glücksspielmonopol, das dem Fiskus im Regelfall schöne Einnahmen bescherte. Doch seit einigen Jahren ist es mit der - aus staatlicher Sicht - angenehmen Situation vorbei, droht doch aus Brüssel Ungemach in Form eines Vertragsverletzungsverfahrens. Der Markt soll auch für private Anbieter geöffnet werden. Zuständig sind die Länder, die in ihrer Mehrheit Ende 2011 einen Glücksspielstaatvertrag verabschiedeten, was aus Sicht der EU aber nicht ausreichte. Im Windschatten dieses Durcheinanders zwischen Zuständigkeit der Länder, Interessen der privaten Glücksspielanbieter und Vorgaben der EU hat sich ein illegaler Sportwettenmarkt etabliert, der seine Gewinne brav in Deutschland versteuert. Die Bundesländer haben Hessen beauftragt, die Sache in die Hand zu nehmen. Und das Bundesland fordert nun deutliche Änderungen am bisherigen Staatsvertrag, was wiederum andere Bundesländer ablehnen.
Wie geht es weiter mit dem Glücksspielstaatsvertrag? Kann die Liberalisierung des Sportwettenmarktes noch gelingen? Wie können Spieler vor kriminellen Wettanbietern geschützt werden?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Gift in der Kabinenluft - Fluggesellschaften müssen reagieren

Streit um Fahrverbot für LKW auf der Tiroler Inntal-Autobahn

Deutschland ratifiziert Klimavertrag - Interview mit Jan Kowalzig, Oxfam Deutschland

Hunger und Klimawandel in Nordwest-Kenia

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Holzkohle: Mit gefährlichen Schadstoffe oder aus Tropenholz

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
UKIP-Chef Farage: "I want my life back"

Antisemitismusvorwürfe: AfD-Fraktion in Stuttgart spaltet sich

Kabinett beschließt neuen Haushalt - ohne Schulden

Wie heilig ist die schwarze Null? - Interview mit Hilde Mattheis, SPD

Steigende Zahlen - der Rüstungsexportbericht der Bundesregierung

Chilcot-Bericht veröffentlicht: die Rolle der britischen Regierung im Irak-Krieg

Europaparlament: Nigel Farage äußert sich zu seinem Rückzug von der UKIP-Spitze

US-Wahlkampf: Obama wirbt für Clinton

Südafrika: Sprinter Oscar Pistorius zu 6 Jahren Haft verurteilt

Bertelsmann-Stiftung: Alleinerziehende erhalten zu wenig Unterhalt

Amtseinführung des neuen BND-Präsidenten Bruno Kahl

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:40 UEFA EURO 2016™

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: Stato d'allarme - italienische Banken in der Krise. Im Gespräch: Robert Halver, Baader Bank

Wertvolle Ressource im digitalen Umbruch? Bankmitarbeiter streiken

Kein Rütteln an der schwarzen Null: Kabinett verabschiedet Bundeshaushalt 2017

Wirtschaftsnachrichten

1 Billion Umsatz für Familienunternehmen: Welche Clans dahinter stehen

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Studie der Bertelsmann-Stiftung: Armutsrisiko Alleinerziehender hat zugenommen

Unfrieden in der Kolonie "Frieden" - Rassismus in Berliner Kleingärten

Serie: "Aufs Maul geschaut - Im Einsatz für den Dialekt"
Reportage 3: Wie Kinder bayerisch lernen

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Signalwirkung für andere Hochschulen?
Nach Jahren großer Diskussionen wird heute an der TU Berlin über die Einführung einer Viertelparität abgestimmt, die Studierenden mehr Mitbestimmung bringt

Bundesweite Premiere
An der Uni Kassel ist jetzt erstmals ein Vertreter der AfD-Jugend ins Studierendenparlament eingezogen

„Wir brauchen bessere und transparentere Vergleichsmöglichkeiten“
Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) stellt heute eine Studie des Bildungsexperten Prof. Ludger Wößmann vor, der mehr Wettbewerb für das deutsche Schulsystem fordert, um die Bildungschancen zu verbessern

Serie "Wieviel Praxis steckt im Studium": Jura
Die Wirtschaft fordert mehr Praxisorientierung von den Hochschulen. Gibt es die wirklich nicht?

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Neue Filme:
"Ferien" von Bernadette Knoller
"Verräter wie wir" von Susanna White
"Liebe Halal" von Assad Fouladkar

Rocky forever -
Schauspieler Silvester Stallone wird 70

Paint Back -
Statt Hakenkreuze Häschenköpfe, Zauberwürfel und Blumen. Sprayer Ibrahim Omari im Corso-Gespräch mit Marietta Schwarz

Der Bau der Atombombe als Metapher für Größenwahn
Die Serie "Manhattan"

Am Mikrofon: Marietta Schwarz  

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Scharfe Blicke und Vergänglichkeit
Ein Kritikergespräch mit Michael Braun und Insa Wilke über neue Lyrikbände

Els Moors: Lieder vom Pferd über Bord
(brueterichpress)

István Kemény: Ein guter Traum mit Tieren
(Matthes & Seitz)

Am Mikrofon: Hajo Steinert

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Radiomics
Medizinische Bilddaten sollen leichter austauschbar werden

Effizienter Wasserfilter
Membran mit Molke-Protein reinigt Schmutzwasser

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 06. Juli 2016
Plutos voll aufgelöste Nudel

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Keine neuen Schulden - Kabinett verabschiedet Entwurf für Bundeshaushalt 2017

Steuertricks  - Lux Leaks Abschlussbericht im Europa Parlament

Banken wollen weiter streiken - ver.di nennt Angebot "Modelpackung"

Bertelsmann Studie: großes Armutsrisiko für Alleinerziehende, Interview mit Annette Stein

Kurznachrichten

Serie Brexit: Die deutsche Autoindustrie und ihr Engagement in Großbritannien

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Zwischen den Welten": Das 22. Rohkunstbau-Festival im brandenburgischen Roskow - Kunstkritiker Carsten Probst im Gespräch

"Drawn together" - Robert und Aline Crumb im Cartoonmuseum Basel

Fliegender Wechsel: Was kommt auf den Bayreuther Ersatzdirigenten Hartmut Haenchen zu? Opernkritiker Uwe Friedrich im Gespräch

Abschied von Paris - Der William Forsythe-Ballettabend an der Pariser Oper

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Wenn Tippen tötet: Das Smartphone im Auto macht den Straßenverkehr gefährlich

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Von alten Allianzen und neuen Nöten - Der NATO-Gipfel in Warschau

Diskussionsleitung:
Annette Riedel, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Michael Gahler, MdEP, CDU
Ulrich Kühn, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg
Sabine Lösing, MdEP, Die Linke
Bartosz Wielinski, Gazeta Wyborcza

Live aus dem Deutschlandradio-Studio Brüssel

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Heiliges Sperrgebiet - Die Juden und der Tempelberg
Von Florian Rappaport

20:30 Uhr

Lesezeit

Julia Kissina liest aus ihrem Roman "Elephantinas Moskauer Jahre" (1/2)
(2. Lesung am 13.7.16)

Mit dem Roman "Frühling auf dem Mond" hatte die Performerin und Autorin Julia Kissina vor zwei Jahren bereits eine wundersame Kindheitsgeschichte aus Kiew zur Brechnev-Zeit vorgelegt. Er stieß auf große Begeisterung unter den Kritikern. Nun wird diese Geschichte in Moskau in den 80er-Jahren fortgesetzt. Von Sehnsucht nach dem freien Künstlerdasein gepackt, folgt die junge Elephantina ihrem Literaten-Idol in die Katakomben Moskaus. Der rotgesichtige Dichterguru Pomidor, ein Mann in den besten Jahren, prominenter Kopf der Avantgarde, hat sie die ‘neue Achmatowa‘ genannt. Vergessen das provinzielle Kiew, die öde Kunstschule. Durch Bahnhöfe, Theatergarderoben und Museen von einer Schlafstatt zur nächsten irrend, findet die nonnenhaft gekleidete Nomadin eine Wohnung, die sie schon bald in eine Künstlerkolonie verwandelt. Dichterabende in überfüllten Studentenklubs mit Spitzeln in den hinteren Reihen, verbotene Kunstaktionen in Moskau und Umgebung, die Begegnung mit Allen Ginsberg, eine Vorladung beim KGB - doch all das ist nur die Kulisse, vor der Elephantina sich nach Pomidor verzehrt. Eine éducation sentimental aus den kälteren Zonen des Kalten Krieges .

Julia Kissina, 1966 in Kiew geboren, gehörte in den 80er-Jahren zum Kreis der Moskauer Konzeptualisten um Vladimir Sorokin und Pawel Pepperstein und machte sich mit spektakulären Kunstaktionen und als Fotokünstlerin auch international einen Namen. 2005 erschienen auf Deutsch "Vergiß Tarantino", sowie das Kinderbuch "Milin und die Zauberkreide", 2013 der Roman "Frühling auf dem Mond". Julia Kissina lebt heute in Berlin und liest nach einem kurzen Gespräch selbst aus ihrem neuen von Ingolf Hoppmann und Olga Kouvchinnikova übersetzten Roman "Elephantinas Moskauer Jahre" vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Die Kabarett-Bundesliga 2016
Das Finale
Aufzeichnung der Sieger-Gala vom 29.6.16 in Berlin

Sie haben zehn Monate lang um die Stimmen ihres Publikums gekämpft. Die 14 Teilnehmer der diesjährigen Kabarettbundesliga. Darunter zum Beispiel Sarah Bosetti, Friedemann Weise und Johannes Flöck. In über 90 Duellen in ganz Deutschland trat jeder gegen jeden an. Immer mit dem Ziel, die besten Bewertungen der Zuschauer und damit die meisten Punkte in der Tabelle der Kabarettbundesliga zu holen. Wer die Spitzenpositionen in der Saison 2015/2016 erklimmen konnte, das zeigte sich am 29. Juni bei der Gala der Sieger in den Berliner Wühlmäusen. In den 'Querköpfen' sind die besten Ausschnitte der Spitzenreiter zu hören.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2014

Joseph Haydn
Streichquartett G-Dur, op. 76/1
Streichquartett, d-Moll, op. 76/2
Streichquartett C-Dur, op. 76/3

Otto Lechner
Improvisationen

Casal Quartett
Otto Lechner, Akkordeon

Aufnahme vom 24.7.14 im Ordenssaal des Residenzschlosses Ludwigsburg

Er ist blind und unternimmt seine Abenteuerreisen daher mit einem Akkordeon in den unendlichen Weiten der Musik. Mal spielte Otto Lechner zusammen mit Josef Hader, mal mit Joe Zawinul oder Dhafer Youssef, und immer wieder zieht es ihn zu seiner großen Leidenschaft, dem Dichter Franz Kafka. Bei den Schlossfestspielen trat der Wiener mit dem derzeit wohl 
besten Schweizer Streichquartett auf, um mit ihm Joseph Haydn neu zu entdecken. Und das geht so: Das Casal Quartett interpretiert die frühen Juwelen der Kammermusik notengetreu und mit tiefster Empfindung; hierauf nimmt Otto Lechner ein zunächst scheues, dann intimer werdendes Gespräch mit dem Original auf und umkreist, befragt, erforscht diese perfekte Musik auf die zarteste und respektvollste Weise. Durch diesen lebendigen und berührenden Dialog werden wir daran erinnert, wie heutig Haydn ist.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Mann hockt mit einem Metalldetektor in der Hand auf einem Acker (Ulrich Gineiger, Deutschlandradio)
Mit Schatzsuchern auf der Pirsch"Fast alles Gold, was glänzt"
Das Wochenendjournal 16.12.2017 | 09:10 Uhr

Die Jäger der Schätze sind mit Metallsonden überall dort unterwegs, wo Instinkt und Erfahrung Funde versprechen: auf Äckern, die frisch gepflügt wurden oder auf verschütteten Fundamenten mittelalterlicher Siedlungen. Kommen tatsächlich wertvolle Münzen ans Tageslicht, stellt sich die Frage, wem der Schatz gehört.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk