• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 02.05.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Interview der Woche 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastorin Dagmar Köhring, Stuttgart

06:50 Interview 

Merkel reist zu Putin - Interview mit Gernot Erler, SPD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Deutschland und die "Leitkultur"- Interview mit Ruprecht Polenz, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Rummel und Tod am Mount Everest - Interview mit Reinhold Messner

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: In Stockholm wird das erste Russel-Tribunal zum Vietnamkrieg eröffnet

09:10 Uhr

Europa heute

Vor dem Merkel-Besuch bei Putin - Russlands Verhältnis zu Deutschland

Fluch oder Segen? - Streit um Referendumsgesetz in den Niederlanden

Welcome to Britain - Unsere Autorin wird britische Staatsbürgerin

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Die Moschee, die nicht sein darf
Die Moschee von Lagny-sur-Marne wurde nach den Anschlägen vom November 2015 wegen extremistischer Umtriebe geschlossen, seitdem beten Muslime auf der Straße. Begründet wird die andauernde Schließung mit dem andauernden Ausnahmezustand in Frankreich.

#meinmoscheereport
Mit diesem Hashtag wollen deutsche Muslime dem „Inside-Islam“-Moscheereport etwas entgegensetzen. Folgt der übertriebenen Kritik nun die Beschönigung?

Asche als Tabu
In Griechenland ist die Feuerbestattung zwar seit kurzem erlaubt, es gibt jedoch keine Krematorien. Ein Grund ist der starke Widerstand der griechischen orthodoxen Kirche, die die Einäscherung nicht für orthodoxe Gläubige anerkennt.

Am Mikrofon: Gerald Beyrodt

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Plastische Chirurgie: Rekonstruktive Möglichkeiten nach Unfällen und Operationen
Studiogast: Dr. med. Tobias Köppe, leitender Arzt der Sektion Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Helios Klinikum Siegburg
Am Mikrofon: Christian Floto

Reportage: Eine Wunde sicher abdecken: Lappenplastik-OP

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Risikofaktor oder Vorwarnzeichen?
Psychische Erkrankungen und Alzheimer
Interview mit Internist, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, LVR-Klinik Langenfeld

Krankenhaus oder Arzt-Praxis?
Neue Regeln für die Notfallversorgung sorgen für Streit

Auch die Gelenkknorpel leiden
Transfette und die Folgen für die Gesundheit

Radiolexikon Gesundheit: Der besondere Fall
Angst vorm Treppensteigen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Tag gegen Lebensmittelverschwendung: Krummes Gemüse isst man doch

Lizenz zum Kiffen: In Uruguay startet die Registrierung von Cannabis-Konsumenten

Digitale Gesundheit "Von smarten WCs und computergestützten Vorsorge-Anwendungen

Autonomes Fahren: Stand der Dinge in den USA

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Katzenfutter: Auch Billigprodukte aus dem Discounter gut (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Empörung über von der Leyens Bundeswehr-Kritik

Interview mit Hauptmann Florian Kling, Darmstädter Signal

Noch älter als die deutsche Kultur: Debatte über Leitkultur

Merkel bei Putin

US-Raketen-Abwehrsystem in Südkorea einsatzbereit

Athen verständigt sich mit Geldgebern

Empörung über von der Leyens Bundeswehr-Kritik

Hamas will offenbar Palästinenserstaat in Grenzen von vor 1967 akzeptieren

Was genau will die Hamas? Interview Marc Frings, Adenauer-Stiftung Ramallah

US-Präsident Trump wird sich mit Kim Jong Un treffen - vielleicht

Sport: Umstrittener Scheich weiter im IOC

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse: sell in May and go away - was ist dran?

Zurück zur Trennung der Banken? - Trumps Überlegungen und die Folgen

Tarifrunden im Einzelhandel beginnen - Was tun gegen die Tarifflucht?
Im Gespräch mit Prof. Stefan Sell, Fachhochschule Koblenz

Einigung mit Griechenland über neue Sparmaßnahmen

Kurznachrichten

Am Mikrofon: Ursula Mense

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Erste Mai-Nacht Berlin im Spiegel einer Pressekonferenz des Innensenators

Gewalt gegen Beamte - Ordnungsämter verteilen Schlagstöcke an Mitarbeiter

Gewalttätig angelegte PC-Spiele für Jugendliche: Statt Verbot Auseinandersetzung

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Leipziger Journalistik vor ungewisser Zukunft
Die Studierenden wollten eine Qualitätsverbesserung erreichen, herausgekommen ist dabei ein vorläufiger Immatrikulationsstopp

Bürokratie statt Hilfe
Eine Bilanz des 2011 verabschiedeten Bildungs- und Teilhabepakets, das Kindern aus einkommensschwachen Familien Lernförderung und die Teilnahme am schulischen und kulturellen Leben ermöglichen soll

Kritik am Bildungs- und Teilhabepaket
Nur zehn Prozent der berechtigten Kinder nehmen laut Bundesagentur für Arbeit die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets in Anspruch. Telefoninterview mit Holger Noltze vom Rat für Kulturelle Bildung

Rubrik: „Unterwegs“
Ausbildungslotsen helfen bei der Jobsuche
Zu Besuch bei einem Beratungstermin an einer Hauptschule in Hessen

Am Mikrofon: Mike Herbstreuth

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Games Zone Extended -
Medienwissenschaftler Stephan Schwingeler im Gespräch mit Adalbert Siniawski zum Internationalen Trickfilmfestival

Alptraumhafter Fantasy-Road-Trip durch die USA -
die Serie "American Gods"

Die Idee der Bestäubung -
Deborah Harry im Corsogespräch mit Marcel Anders zur neuen Blondie-CD

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Kein Datenschutz: Facebook und sein Algorithmus
Interview mit Matthias Spielkamp, Mitgründer der Plattform AlgorithmWatch

Reporter ohne Grenzen: Situation im Jemen
Interview mit Christoph Dreyer, Reporter ohne Grenzen

Otto-Brenner-Studie "Zukunft der Arbeit als öffentliches Thema in den Medien"
Interview mit Hans-Jürgen Arlt, Professor für strategische Kommunikationsplanung

Streik abgewendet - die Drehbuchautoren in den USA schreiben erstmal weiter

Die Schlagzeile von morgen: Gießener Anzeiger

60 sec für...
Antje Kosubek, Gleichstellungsbeauftrage des Deutschlandfunks

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Tom Malmquist: In jedem Augenblick unseres Lebens
(Klett-Cotta)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Bill Clegg: Fast eine Familie
(S. Fischer)
Ein Beitrag von Christoph Schröder

Ada Dorian: Betrunkene Bäume
(Ullstein)
Ein Beitrag von Felix-Emeric Tota

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Grün ≠ grün
Vor-und Nachteile bestimmter Baumarten für die Stadtbegrünung

Gefährlicher Schmelzpunkt
Föhn setzt dem Larsen-B-Eisschelf in der Antarktis zu

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 02. Mai 2017
Jesuit als chinesischer Kalenderminister

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Griechenland einigt sich mit seinen Geldgebern

Alitalia will Fremdverwaltung durch Staat beantragen

B20 - Wirtschaftsverbände vor dem G20-Gipfel in Hamburg

Klimaverhandlungen: UN beraten über Ausschluss der Öl- und Kohleindustrie

Dreitägiges Treffen des Afrikanischen Weltwirtschaftsforum

Wirtschaftsnachrichten

Ein Jahr FinTech-Hub - Investitionen in die Branche sinken

Bosch verkauft Anlassersparte nach China

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Musik und Sprache - Das diesjährige Festival "Acht Brücken" in Köln

Blick nach Osten - Das goEast-Festival des mittel- und osteuropäischen Films in Wiesbaden

Bühnenshow angekündigt - Filmemacher Michael Moore gegen Trump am Broadway

Caravaggio als Re-Import: Italienische Kunst aus Spanien in Rom

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Wie kommt der Euro nach Casablanca...
Von der Bedeutung des weltweiten Bargeldtransfers

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

Veränderung durch Empowerment
Oder: Die Selbstorganisierung der Abgehängten
Von Raul Zelik
Regie: Thomas Wolfertz
DLF 2017

Gerade in den unteren Schichten der Gesellschaft wenden sich immer mehr Menschen von der Politik ab. Hartz-IV-Empfänger gehen seltener zur Wahl und beteiligen sich weniger an politischen Debatten, sagt die Forschung. Diese Krise der Demokratie lässt sich nur überwinden, wenn Menschen die Erfahrung machen, dass sich Lebensverhältnisse durch ihr Engagement verändern lassen. In Gewerkschaften und sozialen Bewegungen experimentiert man deshalb mit sogenannten Organizing-Konzepten. Aktivisten lernen, wie sie Menschen ansprechen, ermutigen und ihnen Fähigkeiten zur Selbstorganisierung vermitteln können. Absicht ist, dass die Betroffenen Wünsche, Ziele und Handlungsstrategien selbst formulieren. Das Feature erzählt von gewerkschaftlichen Organizern, die Betriebsräte aufbauen, von prekär Beschäftigten, die trotz Angst vor der Entlassung einen Streik selbst organisieren, und von Mieterinitiativen, die sich der Verdrängung aus ihren Wohnungen erfolgreich widersetzt haben.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Schwarzlicht
Von Marie T. Martin
Regie: Silke Hildebrandt
Mit Julia Riedler, Birte Schnöink, Ole Lagerpusch und Johannes Kienast
SWR 2016
Länge: ca. 49'

Mia, Packman, Ulla und Jojo stehen kurz vor den letzten Schulprüfungen. Sie lauschen dem Beat des Universums und träumen von einer besseren Welt. In ihrem letzten gemeinsamen Sommer schwanken die vier zwischen Freiheitsdrang und Angst vor der Zukunft, zwischen Liebeskummer und dem Wunsch, die eigenen Träume verwirklichen zu können. Um sich lebendig zu fühlen, tanzen sie die Nächte durch und geben sich gegenseitig Halt - aber die Feier, die eigentlich einen neuen Lebensabschnitt eröffnen soll, endet tragisch.

Marie T. Martin, geboren 1982 in Freiburg i. Br., studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt in Köln. Zuletzt veröffentlichte sie den Prosaband "Woher nehmen Sie die Frechheit, meine Handtasche zu öffnen?" und den Gedichtband "Wisperzimmer". Sie erhielt diverse Auszeichnungen, u.a. das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium, das sechsmonatige Istanbul-Stipendium der Stadt Köln, den Grimmelshausen-Förderpreis sowie Aufenthaltsstipendien im Künstlerhaus Edenkoben und im Literarischen Colloquium Berlin. 2013 produzierte der SWR ihr Hörspiel "Fünfkind".

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Till Brönner 'My Piano Friends'

Till Brönner, Trompete
Enrico Pieranunzi, Piano
Martin Tingvall, Piano
Dieter Ilg, Bass
Hans Dekker, Schlagzeug

Aufnahme vom 8.7.16 beim Klavier-Festival Ruhr in Recklinghausen
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Seit 1996 pflegt das Klavier-Festival Ruhr seine Reihe 'JazzLine' und präsentiert neben Stars der Klassischen Musik auch Meister des Improvisierens. Traditionell sorgt der Trompeter Till Brönner für den Abschluss und präsentiert im Zwei-Jahres-Rhythmus unter dem Motto 'My Piano Friends' Tastenmeister des Jazz. 2016 waren Enrico Pieranunzi und Martin Tingvall die Auserwählten. Pieranunzi ist ein feinsinniger Lyriker und gehört zu den Größten seines Fachs, ist aber bis heute unterbewertet - ein Pianist, der beinahe die ganze US-amerikanische Tradition verinnerlicht hat und sie mit einer europäischen Klangkultur vereint. Zum Südeuropäer gesellte sich ein Kollege aus Nordeuropa: der Schwede Martin Tingvall. Der Wahl-Hamburger leitet ein melodiöses, mitunter aber auch ungemein dynamisches Trio, das derzeit zu den populärsten auf dem Kontinent zählt. Beim Auftritt im Recklinghausener Ruhrfestspielhaus begleiteten ihn und Pieranunzi allerdings nicht die eigenen Triopartner, sondern der seit Langem mit Till Brönner zusammen arbeitende Bassist Dieter Ilg und der Schlagzeuger der WDR Big Band, Hans Dekker.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

200 Jahre für Kultur
Die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien feiert ihr Jubiläum
Von Paul Lohberger

Im Jahre 1817 gründete die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine Singschule nach dem französischen Vorbild eines Konservatoriums, die von Antonio Salieri unterstützt wurde und die Basis für die heutige Universität für Musik und Darstellende Kunst bildete. Mit der Zeit wurde das Angebot erweitert, zur Instrumentalpraxis kamen Schauspiel und später Film, Forschung und Pädagogik hinzu. Das berühmte neue Musikvereinsgebäude am Karlsplatz war ab 1870 als Konservatorium ebenso bekannt wie als Konzerthaus, 1909 wurde dann daraus eine staatliche Akademie mit einem neuen Gebäude in der Lothringer Straße. Mit über 3000 Studierenden ist die mdw heute eine der größten Universitäten auf ihrem Gebiet, die im Zusammenspiel mit dem Image der Musikstadt Wien internationale Strahlkraft entwickelt und Studierende aus 70 Ländern ausbildet. Dafür stehen 900 Lehrende und 24 Institute bereit. Im Jubiläumsjahr wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, das die künstlerische Vielfalt der mdw zeigen soll. Zu den Höhepunkten zählt der 7. Internationale Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb und der 15. Internationale Beethoven Klavierwettbewerb sowie ein Klavierpraktikum on stage, ein Screening der Filmakademie Wien, szenische Produktionen im Schlosstheater und eine menschliche Klangkette. Schon im Dezember des vorigen Jahres gab es ein Galakonzert im Musikverein unter der Leitung eines berühmten Alumnus: Zubin Mehta. Es war eine für die Studierenden im Orchester aufregende Bewährungsprobe.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Champions League, Halbfinale: Real Madrid - Atlético Madrid
Tennis - ATP-Turnier in München
Fechten - Kein Ermittlungsverfahren gegen Fecht-Trainer nach Missbrauchsvorwürfe
Doping - 75. Geburtstag von Brigitte Berendonk
Snooker - Mark Selby ist zum 3. Mal Weltmeister
Eishockey-WM - Nationaltrainer Sturm gibt WM-Kader bekannt

Am Mikrofon: Matthias Friebe

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Die Oberfläche des Betriebssystems Windows 10 (picture alliance / dpa / Microsoft)
Windows 10Das Update zum Update, Datenschutz und andere Probleme
Marktplatz 29.06.2017 | 10:10 Uhr

Knapp zwei Jahre ist Windows 10 inzwischen auf dem Markt. Nutzer der Vorgängerversionen Windows 7 und 8 konnten kostenlos umsteigen und wurden von Microsoft durch nervige Werbebanner massiv zum Wechsel gedrängt. Trotzdem bleiben viele ihrem geliebten Windows 7 treu. Doch warum eigentlich?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk